EFI Fiery API ebnet den Weg für neue, benutzerdefinierte Anwendungen für das digitale Druckmanagement

(PresseBox) (Zaventem, Belgien, ) Druckdienstleister können mit der neuen EFI™ Fiery® API (Anwendungsprogrammierschnittstelle) benutzerdefinierte Lösungen zur Automatisierung und Vereinfachung ihrer Prozesse für die digitale Druckproduktion entwickeln. Diese Fiery API, die ab sofort erhältlich ist, ermöglicht die Integration der Digitaldruckprozesse in die bei Druckdienstleistern vorhandene IT-Plattform, wodurch Daten ausgetauscht und Arbeitsschritte bei der Auftragsvorbereitung eingespart werden können.

Druckdienstleister mit internen Entwicklern oder Auftragsentwicklern können ihre individuellen Herausforderungen mit einer API lösen, die die branchenführende Fiery DFE- (digitale Frontend) Plattform zur Entwicklung von Web- und nativen Client-Anwendungen nutzt. Die Fiery API verfügt über ein modernes Framework für Webanwendungen, bietet Tools für die Sitzungs- und Benutzerverwaltung und erhöht die Zugriffssicherheit.

"Alle Kunden, die mit einem Fiery DFE-System arbeiten, haben einen auf ihr Geschäft individuell abgestimmten Workflow. Damit diese Kunden ihre Digitaldruck-Workflows optimal nutzen können, bietet ihnen EFI die einfache und benutzerfreundliche Fiery API kostenlos an", sagte John Henze, Vice President, Fiery Marketing, EFI. "Jetzt haben unsere Kunden mehr Möglichkeiten als jemals zuvor, um sichere, zuverlässige und effektive Lösungen für bestimmte Produktionsprobleme selbst zu entwickeln."

Eigene Integration zur Workflow-Automatisierung

Endicia, ein im kalifornischen Mountain View ansässiger Anbieter von Technologien und Dienstleistungen für den E-Commerce-Versandhandel, hat die Fiery API genutzt, um seinen erfolgreichen Online-Portodruck- und Versandservice PictureItPostage an seine Fiery DFE-Systeme anzuschließen. Tagtäglich wickelt Endicia Tausende von PictureItPostage-Aufträgen ab. Durch die Konsolidierung von Arbeitsschritten konnte das Unternehmen sein Volumen von weniger als 100 Druckaufträgen pro Tag auf mehrere Tausend pro Tag ohne jegliche Fehler bei der Abwicklung erhöhen.

Auf Basis seiner individuellen Arbeitsabläufe entwickelte das Unternehmen einen eigenen Prozess mit der Fiery API. "Sobald ein Prüfer auf 'Freigabe' klickt, läuft der gesamte Prozess automatisch ab", so Patrick Farry, Application Architect bei Endicia. "Die Stempel werden in einem vollautomatischen Prozess an die Fiery-Druckwarteschlange weitergeleitet. Wir konnten unseren Workflow von 11 Prozessschritten auf einen verkürzen."

Flexible Kontrolle für eine Vielzahl von Funktionen

Die Fiery API ermöglicht Kunden von EFI die Interaktion mit ihren Fiery-Servern aus den eigenen Anwendungen für Windows, Mac, iOS, Android und andere Plattformen unter Verwendung der ihnen vertrauten Programmiersprachen und der von ihnen gewünschten Entwicklungstools. Auf Basis moderner webbasierter Technologien wie WebSockets, die eine bidirektionale Live-Kommunikation ermöglichen, hält die Fiery API den populären REST- (Representational State Transfer) Architekturstil ein, sodass Entwickler API-Befehle nach einfachen HTTP-Methoden ausführen können. Für das Abrufen von auftragsbezogenen Protokolldaten aus dem Fiery DFE ist beispielsweise nur eine Codezeile erforderlich.

Interne Anwendungen, die über die Fiery API angeschlossen sind, können EFI Fiery-Daten integrieren, wie Anzahl von Bogen, Medienformat, Medientyp und Benutzername. Die integrierten Anwendungen können auch die Weiterleitung von Aufträgen, die Auftragsabwicklung und die Verwaltung der Druckwarteschlange kontrollieren sowie den Live-Status der DFE-Druckerverbrauchsmaterialien und der verarbeiteten Aufträge mit Rasterbild-Voransicht abrufen.

Druckdienstleister erhalten eine kostenfreie Lizenz zur Nutzung der Fiery API für eigene nicht-kommerzielle Zwecke. Unter http://bit.ly/1J4GmdT und anschließend http://developer.efi.com können Entwickler prüfen, ob ihr Fiery DFE unterstützt wird, und sich für den Erhalt einer kostenlose Testlizenz für die Fiery API anmelden. Auf Basis dieser Testlizenz können Anwender dann sofort ihre eigene Entwicklung mit Beispiel-Codes und der Fiery API-Dokumentation starten.

Weitere Informationen über den digitalen Fiery Driven™-Produktionsdruck finden Sie auf www.efi.com.

Zusätzlichen Informationen: Das EFI-Logo und Fiery sind eingetragene Marken von Electronics For Imaging, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. EFI und Fiery Driven sind Marken von Electronics For Imaging, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Bezeichnungen und Produktnamen können Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber sein und werden hiermit anerkannt.

Nothing herein should be construed as a warranty in addition to the express warranty statements provided with EFI products and services.

This news release contains forward-looking statements, that are statements other than statements of historical fact including words such as "anticipate", "believe", "estimate", "expect", "consider", "plan" and similar, any statements related to strategies or objectives of management for future operations, products, development, performance, any statements of assumptions or underlying any of the foregoing and any statements in the future tense. Forward-looking statements are subject to certain risks and uncertainties that could cause our actual or future results to differ materially. For further information regarding risks and uncertainties associated with EFI's businesses, please refer to the risk factors section in the Company's SEC filings, including, but not limited to, its annual report on Form 10-K and its quarterly reports on Form 10-Q. EFI undertakes no obligation to update information contained herein, including forward-looking statements.

Kontakt

EFI Germany
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Marc Verbiest
EFI Europe
Public Relations Manager
Social Media