XDCAM ist marktführend auf dem Gebiet der bandlosen Aufzeichnung

Die Umsätze übertreffen alle Erwartungen: mehr als 14.000 Systeme seit 2003 – die Nummer eins der bandlosen Formate
(PresseBox) (IBC, Amsterdam, ) Wie Sony heute mitteilt, ist XDCAM nach den in dieser Woche bekannt gegebenen Umsatzzahlen bei professioneller bandloser Aufzeichnung marktführend. XDCAM, das mit immer mehr Partnern kooperiert und ständig weiterentwickelt wird, ist mit bislang 14.000 verkauften Systemen weltweit das am schnellsten wachsende discbasierte Format.

„Im Bereich bandloser Aufzeichnung entscheiden sich immer mehr Kunden für XDCAM und das Professional Disc-Format. Wir sind sehr erfreut, dass diese Technologie so stark angenommen wird“, so Daryl Blair, Senior Manager für Content Creation, Sony Europa.

Zu den Organisationen, die XDCAM SD und XDCAM HD einsetzen, gehören NRK (Norwegen), WDR (Deutschland), TVP (Polen), Endemol und M6 (Frankreich), Aragon TV (Spanien), SABC Airtime (Südafrika), Mega Channel (Griechenland) und Dinamik TV (Türkei).

Unterstützung für Apple
„Der Schlüssel für unseren Erfolg war die Unterstützung von über 30 verschiedenen Interoperabilitätspartnern, darunter Apple, Avid, Omneon und Canopus. Wir freuen uns, dass unsere Kunden jetzt eine echte Wahl haben, wenn es um einen robusten, professionellen und discbasierten Workflow und die entsprechende Produktion geht.“

Das neue Sony XDCAM Transfer Tool für Apple Final Cut Pro stellt die XDCAM-Interoperabilität auf eine Bearbeitungsplattform, die bereits von mehr als 500.000 Profis verwendet wird und auf dem Markt eine deutliche Führungsposition einnimmt.

„Die Reaktion unserer Kunden auf Final Cut Studio und den bandlosen Workflow mit Sony XDCAM HD war überwältigend“, so Rob Schoeben, Vizepräsident für Applications Product Marketing bei Apple. „Mit unserer Unterstützung für variable Bitraten und 25P ist diese bahnbrechende Workflow-Lösung von Apple und Sony perfekt positioniert, in Europa ein neues Zeitalter der HD-Produktion einzuläuten.“

Kompatibilität mit Avid
XDCAM bietet volle Interoperabilität mit einer Reihe von Avid-Produkten, darunter Xpress Pro, Liquid, Media Composer und News Cutter.

„Mit der schnellen Annahme der dateibasierten Aufzeichnung ermöglicht XDCAM Anwendern von Avid-Produkten einen vollständig nicht-linearen Workflow“, so Owen Walker, Produktmanager für Bearbeitungsprodukte für Europa. Er fügt hinzu: „Dieser große Fortschritt im Workflow wird jetzt durch unsere umfassende Unterstützung der neuen XDCAM HD-Formate, einschließlich proxybasierter Bearbeitung, noch erweitert.“

Über Produkte hinaus
Sony engagiert sich für die vollständige Integration von XDCAM in den Workflow von Fernsehanstalten. Der Schlüssel hierzu ist die optimale Nutzung aufgezeichneter Metadaten sowie von Proxy- und Hi-Resolution-Videodaten – während des gesamten Produktionszyklus.

Auf der IBC 2006 stellt Sony zwei neue Lösungen vor, die die Produktpalette erweitern und sicherstellen, dass das Potenzial der XDCAM-Technologie voll ausgenutzt wird.

HDXchange ist der neue Workgroup-Produktionsserver. Bei XDCAM kann Standard-Definition- und High-Definition-Material zentral gespeichert und von zahlreichen Anwendern genutzt werden – von den Produktionsmitarbeitern bis zum Craft-Editor. Alle Medienoperationen werden mithilfe einer Reihe fortschrittlicher Content-Management-Tools durchgeführt. Hierzu gehört die Möglichkeit, Material anhand visueller Ähnlichkeit mit einem Referenzclip zu lokalisieren. Die neue XDCAM Cart Machine (PDJ-A640) automatisiert die Handhabung von XDCAM-Medien. Bis zu 640 XDCAM-Discs können für automatisierte Anwendungen wie Aufnahme, Übertragung und Archivierung gespeichert werden.

Die Produktpalette von Sony XDCAM umfasst mittlerweile 12 Produkte, darunter Camcorder, Decks, Laufwerke und Komponenten für vernetzte Produktion.

Kontakt

Sony Broadcast
Kemperplatz 1
D-10785 Berlin
rheinfaktor - agentur für kommunikation
Peter Susewind
rheinfaktor - agentur für kommunikation gmbh
Social Media