Wolfensberger AG: Präzisionsguss - das Verfahren für komplexe Gussteile

Dank Automatisierung der Formerei erhöht sich sowohl die Produktivität als auch die Prozesssicherheit im Präzisionsguss der Wolfensberger AG (PresseBox) (Düsseldorf, ) Der keramische Präzisionsguss Exacast® ist eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Verfahren wie beispielsweise Feinguss. Von Wolfensberger weiterentwickelt und unter dem eigenen Markennamen Exacast® registriert, ermöglicht dieses Präzisionsgussverfahren die konturengenaue Herstellung von anspruchsvollen Teilen. Dauermodelle aus Kunststoff, Metall, Holz oder Silikonkautschuk werden mit einem schnell härtenden Keramikstoff überzogen und vor dem Abgießen gebrannt. Bei der Wahl des Werkstoffes sind im Stahl- und Eisenbereich praktisch keine Grenzen gesetzt.

Wo liegen die Toleranzen beim Präzisionsguss Exacast®? Als Grundlage dient die BDG-Richtlinie P 690 für Feinguss. Die darin aufgeführten Toleranzen können weitgehend eingehalten werden. Lediglich bei den nicht formgebundenen Massen, zum Beispiel über die Formteilung oder von der Kernform zur Außenform, ergeben sich Abweichungen, die jedoch D1 der BDG-Richtlinie P 690 nicht übersteigen. Reicht die Präzisionsguss-Toleranz nicht aus, ist eine Bearbeitungszugabe vorzusehen.

Kontakt

BDG - Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Hansaallee 203
D-40549 Düsseldorf
Kevin Schmidhauser
Wolfensberger AG

Bilder

Social Media