Wirtschaftsminister Schmid ist Schirmherr des FairPreneur Congress 2015

Zahl der Bewerbungen für FairPreneur Award liegt deutlich über den Erwartungen
Logo gelb (PresseBox) (Karlsruhe, ) Dr. Nils Schmid hat die Schirmherrschaft für den FairPreneur Congress 2015 übernommen. Der Finanz- und Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg bezeichnet in seinem Grußwort die Unterstützung für die am 23. und 24. September in Karlsruhe stattfindende Veranstaltung der Unternehmerinitiative Fairantwortung als wichtigen Teil der Wirtschaftspolitik der Landesregierung.
Er begrüße es, dass sich immer mehr Unternehmen dem Gedanken der Corporate Social Responsibility (CSR) verschreiben würden: „Sie schaffen so nicht nur eine entscheidende Grundlage für ihren langfristigen wirtschaftlichen Erfolg, sondern setzen zugleich ein wertvolles Zeichen gesellschaftlicher Solidarität zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg.“

Besonders freue ihn, dass der Kongress vor allem kleinen und mittleren Betrieben wertvolle Tipps und Hilfestellung gebe, unter anderem bei der Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften, für den verantwortlichen Umgang mit den Beschäftigten oder die Verantwortung für eine nachhaltige und saubere Lieferkette. Zudem zeige der Kongress die zahlreichen Kooperationsmöglichkeiten von Unternehmen mit Sozialpartnern, zivilgesellschaftlichen Akteuren und den Vertreterinnen und Vertretern von Städten und Gemeinden auf. „Ich bin überzeugt, dass gerade in dieser so genannten trisektoralen Zusammenarbeit erhebliche gesellschaftliche Innovationspotenziale liegen.“

Und diese zwei Tage vollgepackt mit praxisorientierten Vorträge und Experten-Workshops sowie genügend Raum zum Austausch gibt es bis zum 01. August zum Sommer-Special-Tarif für 350 Euro anstatt dem regulären Preis von 450 Euro. Dieses Paket beinhaltet sowohl den Eintritt und die Verpflegung für beide Kongresstage als auch die am 23. September stattfinde Abendveranstaltung mit der Verleihung des FairPreneur Award.

Diese erstmals vergebene Auszeichnung prämiert „fairantwortungsvolle“ Unternehmen. Die Veranstalter wollen damit ein Zeichen setzen. Deshalb sind die Bewertungskriterien so anspruchsvoll wie bei keinem anderen vergleichbaren Preis. Über die Vergabe entscheidet eine ausschließlich mit Experten aus Wissenschaft und Praxis besetzte Jury. Auf deren erstem Treffen zeigte sich bereits, dass das Konzept stimmt. Denn die Qualität wie die Quantität der bereits vorliegenden Bewerbungen liegen deutlich über den Erwartungen.

Der FairPreneur Award spiegelt vor allem die absolute gesellschaftliche Wirkung des Unternehmens wider und nicht so sehr die sonst üblichen Best-in-Class-Ansätze. Es geht um den Einfluss des Unternehmens und seiner Wirtschaftsaktivitäten auf seinen Standort, dort lebende Menschen und Gemeinschaften, und seinen Einfluss auf Flora und Fauna, Klima, Landschaft und Ökologie, Wasserhaushalt und seinen Umgang mit Energie und Rohstoffen. Mit dem FairPreneur Award werden herausragende Unternehmen belohnt, die wirkliche Vorreiter und Vorbilder sind. Unternehmen können sich nicht um den FairPreneur Award bewerben. Aber sie können im Rahmen eines Third-Party Audit vorgeschlagen werden. Unter award@fairpreneur.org können Paten ihre Vorschläge für Preiskandidaten für den FairPreneur Award bis zum Freitag, 28.08.2015 einsenden.

Weitere Informationen unter: www.fairpreneur.org

Kontakt

Fairantwortung gAG
Lorenzstraße 29
D-76135 Karlsruhe

Bilder

Social Media