LG Electronics gibt Geschäftsergebnis im zweiten Quartal 2015 bekannt

Positives Ergebnis in einem anspruchsvollen Quartal
(PresseBox) (Ratingen, ) Trotz extrem schwieriger Marktbedingungen hat LG Electronics (LG) im zweiten Quartal 2015 einen Reingewinn von 226,4 Milliarden KRW (206,38 Millionen US-Dollar) erzielt.

Angesichts eines zurückhaltenden weltweiten TV-Marktes und eines hohen Konkurrenzdruckes gingen die Verkäufe im zweiten Quartal gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres insgesamt um 7,6 Prozent auf 13,93 Billionen KRW (12,69 Milliarden US-Dollar) zurück. Obwohl der Umsatz gegenüber dem Vorquartal nahezu stabil blieb, ging der operative Gewinn leicht auf 244,1 Milliarden KRW (222,52 Millionen US-Dollar) zurück. Während das zweite Quartal sich schwieriger als erwartet gestaltete, geht LG dennoch davon aus, dass der Rückgang mit neuen, wettbewerbsfähigen Produkten und noch effektiveren Marketingaktionen im dritten Quartal wieder aufgeholt werden kann.

Die LG Home Entertainment Company meldete einen Quartalsumsatz von 3,93 Billionen KRW (3,59 Milliarden US-Dollar), was auf den weltweit schwachen Markt für LCD-TV-Geräte zurückgeführt wird, besonders in den GUS-Staaten, Lateinamerika und Europa. Die operative Gewinnmarge ist wegen der schwachen weltweiten Nachfrage und wegen ungünstiger Wechselkursverhältnisse geringer als im Vorquartal. Das Unternehmen erwartet für die Zukunft eine allgemeine Markterholung besonders im Premium 4K Ultra HD-Segment und wird gleichzeitig seine OLED-Produktlinie mit neuen Designs zu noch attraktiveren Preisen erweitern.

Die LG Mobile Communications Company meldete im zweiten Quartal Verkäufe von 3,65 Billionen KRW (3,33 Milliarden US-Dollar), was einer leichten Zunahme um ein Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Die Zahl der von LG weltweit ausgelieferten Smartphones liegt mit 14,1 Millionen Stück um drei Prozent unter der im gleichen Vorjahrszeitraum erzielten Stückzahl, wobei jedoch der Umsatz in Nordamerika wegen der besseren Erfolge mit Smartphones im mittleren Preissegment sowie mit Tablets im Jahresvergleich um 36 Prozent verbessert wurde. Während die Gewinnsituation insgesamt durch eine schwächere Nachfrage im Premium-Segment im koreanischen Heimatmarkt beeinträchtigt wurde, verkaufte LG im zweiten Quartal weltweit mehr als 8,1 Millionen LTE-Smartphones - dies ist die höchste bisher erreichte Stückzahl. Ab dem dritten Quartal will LG seine Doppelstrategie für Premium-Geräte einerseits und für Smartphones im mittleren Preissegment andererseits noch stärker umsetzen und hiermit Schwellenmärkte ansprechen.

Die LG Home Appliance & Air Solution Company meldete einen Umsatz von 4,49 Billionen KRW (4,09 Milliarden US-Dollar) und damit eine Verbesserung um zehn Prozent gegenüber dem Vorquartal. Das operative Ergebnis im zweiten Quartal von 291,8 Milliarden KRW (266 Millionen US-Dollar) erhöhte sich im Jahresvergleich um sechs Prozent, was auf bessere Produktangebote und eine verbesserte Kostenstruktur zurückzuführen ist. Da für die nahe Zukunft keine Verbesserung der makroökonomischen Bedingungen erwartet wird, wird LG sich auf eine Verbesserung des Gewinns vor allem durch die Einführung neuer Klimageräte und Haushaltsgeräte in Nordamerika und anderen entwickelten Märkten konzentrieren.

Die LG Vehicle Components Company meldete einen Umsatz von 450,8 Milliarden KRW (410,94 Millionen US-Dollar) im zweiten Quartal, entsprechend einer Steigerung um 18 Prozent gegenüber dem Vorquartal, der hauptsächlich im Car-Infotainment-Geschäft und im Bereich der Fahrzeugtechnik-Komponenten erzielt wurde. Trotz eines mäßigen operativen Verlustes von 1,5 Milliarden KRW (1,37 Millionen US-Dollar) wird LG seine Investitionen im FuE-Bereich weiter verstärken, um seine Position bei neuen Fahrzeug-Technologien zu festigen, da der Markt für Elektrofahrzeuge und elektronische Komponenten weiter wachsen wird.

Erläuterung der Wechselkurse für das zweite Quartal 2015

Die ungeprüften Quartalsergebnisse von LG Electronics für den am 30. Juni 2015 endenden Dreimonatszeitraum basieren auf International Financial Reporting Standards (IFRS). Die Angaben in koreanischen Won (KRW) werden zum durchschnittlichen Wechselkurs im Dreimonatszeitraum für das betreffende Quartal in US-Dollar umgerechnet - 1.097 KRW pro USD (Q2/2015).

Konferenz und Telekonferenz zu den Geschäftsergebnissen

LG Electronics veranstaltet am 29. Juli 2015 um 22:00 Uhr Korea Standard Time (14:00 Uhr GMT/UTC) eine Konferenz in englischer Sprache. Die Teilnahme ist unter der Telefonnummer +82 31 810 3061 und durch Eingabe des Passcodes 9084# möglich. Die entsprechende Präsentation wird am 29. Juli zum Herunterladen auf der Internet-Seite von LG Electronics (www.lg.com/...) zur Verfügung gestellt. Bitte besuchen Sie http://pin.teletogether.com/... und nehmen Sie eine Voranmeldung mit dem angegebenen Passcode vor. Falls Sie an der Konferenz nicht teilnehmen können, steht im Anschluss eine Audio-Aufzeichnung der Pressekonferenz für einen Zeitraum von 30 Tagen nach Beendigung der Telekonferenz zur Verfügung. Sie können auf diese Aufzeichnung zugreifen, indem Sie +82 31 931 3100 wählen und nach Aufforderung den Passcode 142780# eingeben.

Kontakt

LG Electronics Deutschland GmbH
Berliner Straße 93
D-40880 Ratingen
Justine Figura
PR Manager
Martina Brembeck
LG-One Agentur
Josy König
LG-One Agentur
Social Media