Tag des Systemadministrators: Toshiba gibt Tipps für die richtige Auswahl von Business-Notebooks in KMUs

Zuverlässigkeit, Sicherheit und einfache Verwaltung sind beim Kauf eines Business-Notebooks entscheidend
(PresseBox) (Neuss, ) Der 31. Juli ist traditionell jedes Jahr den Systemadministratoren (SysAdmins) gewidmet. SysAdmins sind für den reibungslosen Betrieb der IT-Infrastruktur eines Unternehmens verantwortlich. Jedoch verfügen kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) oftmals über keine oder nur geringe IT-Unterstützung im eigenen Haus. Die Business-Notebooks der Toshiba Europe GmbH wie die Satellite Pro R50-B-Serie sind speziell auf diese besonderen Anforderungen ausgelegt. Die zuverlässige Produktpalette sowie hilfreiche Funktionen für eine einfache Verwaltung und einen umfassenden Schutz sorgen dabei für eine deutliche Entlastung des IT-Personals.

Zuverlässigkeit im Fokus

Ungeplante Ausfälle des IT-Equipments können horrende Kosten verursachen. Mit besonders langlebigen und zuverlässigen Notebooks lässt sich dem entgegenwirken. Daher müssen Toshiba Business-Notebook-Serien ihre Langlebigkeit in anspruchsvollen Belastungs-, Stoß- oder Falltests sowie bei simulierten Alterungsprozessen unter Beweis stellen. Damit auch kleinere Unternehmen neueste Toshiba Gerätetypen und Technologien unkompliziert testen können, bietet Toshiba die Buy-and-Try Satisfaction Guarantee[1] an. Dadurch können KMUs die Geräte ohne Risiken ausprobieren und bei Nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurückgeben[2].

Sicherheit steht an erster Stelle

Datensicherheit ist ein entscheidendes Kriterium für Unternehmen jeder Größe. Deshalb sind bei der Wahl des richtigen Notebooks intelligente Funktionen essenziell, die für mehr Sicherheit vor Cyber-Bedrohungen, unbefugtem Zugriff und Unfällen sorgen.

Hochentwickelte Verschlüsselungstechniken schützen die auf dem Notebook gespeicherten Daten. Bei starken Erschütterungen bietet ein 3D-Sensor und stoßdämpfendes Gummimaterial einen optimalen Schutz der sensiblen Daten.

Zudem lassen sich Notebooks, die auf Dienstreisen verloren gegangen sind oder gestohlen wurden, mittels entsprechender Software orten und in bestimmten Fällen wiederbeschaffen.

Das A und O: Einfache Verwaltung

Bei einem guten Notebook darf nicht der Verwaltungsaufwand, sondern müssen Leistung und Produktivität im Vordergrund stehen. Daher sind Funktionen für eine einfache Verwaltung der mobilen PCs das A und O und entlasten den Systemadministrator deutlich. Das beginnt schon bei der Installation der Hardware. Mit dem Toshiba Autoinstallation Tool lässt sich beispielsweise das Betriebssystem inklusive aller modellrelevanten Treiber und der empfohlenen Toshiba Software ultraschnell und supereinfach installieren. Zusätzlich können IT-Administratoren mit dem Toshiba Cloud Client Manager (TCCM) über einen Standard-Webbrowser alle IT-Geräte eines Unternehmens ohne großen Aufwand online und in Echtzeit verwalten und kontrollieren.

Dieses Gesamtpaket bestehend aus Qualitätshardware mit intelligenten Funktionen, einfacher Installation in bestehende Umgebungen und komfortabler Verwaltung erleichtert die Arbeit des IT-Personals maßgeblich. So kann sich der Systemadministrator am morgigen Tag entspannt zurücklehnen und seinen Ehrentag ruhigen Gewissens genießen.

[1] Alle Informationen zur Toshiba Buy-and-Try Satisfaction Guarantee finden sich unter: www.toshiba.de/...

[2] Ein Umtausch pro Firma, Produkt muss voll funktionsfähig sein. Es gelten die Geschäftsbedingungen. Weitere Informationen unter:
https://www.toshiba.de/...

Kontakt

Toshiba Europe GmbH
Hammfelddamm 8
D-41460 Neuss
Sabine Sienel
Flutlicht GmbH
Gila Griesbach
Flutlicht
Social Media