Statistica nutzt Hadoop für Predictive Analytics

Statistica Workspace (PresseBox) (Hamburg, ) Die Analyseplattform Dell Statistica kann jetzt noch besser mit dem Framework Hadoop zusammenarbeiten, beispielsweise um große Datenmengen aus der Cloud für Datenanalysen wie Predictive Analytics effizient zu nutzen. Die Integration beider Systeme hat unterschiedliche Facetten: So lässt sich zum einen über die Statistica Enterprise Plattform direkt eine Verbindung zu einem HDFS-Server herstellen, um dort gespeicherte Daten entweder unmittelbar zu importieren oder die Verbindung zu den Daten in Workflows für automatische Analysen auf diesen Daten einzubinden. Wie in Statistica Enterprise für Analysen und Datenspezifikationen üblich lassen sich die Nutzerrechte für den Zugriff und die Bearbeitung der Datenverknüpfung differenziert festlegen.

Auf der anderen Seite empfiehlt es sich bei der Verarbeitung sehr großer und verteilter Datenmengen aus Performance-Gründen allerdings oft, die Analyse zu den Daten zu bringen und nicht umgekehrt. Bezogen auf Predictive Analytics bedeutet das zum Beispiel, dass man nicht die Daten für die Berechnung von Prognosen in Statistica importiert, sondern andersherum das in Statistica entwickelte Prognosemodell zu den Daten führt und dort verteilt und clusterbasiert ablaufen lässt. Genau dies ist mit Statistica Big Data, der Lösung für die Analyse großer Datenbestände, realisierbar. Mit Statistica kann man damit flexible und skalierbare Lösungen unter Einbindung moderner Hadoop-Technologien für die Analyse von Big Data einrichten.

Kontakt

StatSoft (Europe) GmbH
Hoheluftchaussee 112
D-20253 Hamburg
Monika Nielsen
Marketing

Bilder

Social Media