Aventail erreicht weltweit mehr als 2,5 Millionen SSL VPN-Endanwender

Kontrolle von Fernzugriff stellt zentralen Aspekt in Sicherheitserwägungen von Unternehmen dar
(PresseBox) (SEATTLE, WA, ) Aventail, der führende Anbieter von SSL VPN, gab heute bekannt, dass im Zeitraum von Januar bis Juni 2006 mehr als 500.000 neue Endanwender gewonnen werden konnten, womit die Gesamtnutzerzahl des Unternehmens auf nunmehr weltweit über 2,5 Millionen Anwender gestiegen ist. Unternehmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie z.B. dem Gesundheitswesen, der Finanzbranche, der öffentlichen Verwaltung und dem Bildungssektor setzen zunehmend auf die preisgekrönte Plattform von Aventail, um ihren Mitarbeitern und Geschäftspartnern einen sicheren Zugriff auf ihre Anwendungen und Ressourcen zu ermöglichen. Das Wachstum von Aventail beruhte dabei auf der Gewinnung von Neukunden und auf dem erweiterten Einsatz seiner Lösung durch bereits vorhandene Kunden. Zu den Unternehmen, die Aventail verwenden, gehören u.a. JRI, Diamond Lifestyle, Royal United Hospital Bath und Luxair.

"Im Verlauf des letzten Jahres hat eine bedeutende Anzahl von Unternehmen in aller Welt - von Nordamerika über Europa bis nach Japan - aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen unser SSL VPN übernommen", erklärte Evan Kaplan, CEO von Aventail. "Aufgrund der verteilten Natur der Arbeitskräfte in der Gegenwart, der starken Zunahme von Breitband-Anwendungen und Mobilgeräten wie auch der Nachfrage in den IT-Abteilungen nach sicheren Kontrollmechanismen für die Netzwerke, erwarten wir, dass dieser Trend weiter anhalten wird."

Die Unternehmen fordern Lösungen, die sichere und gegen bösartige Angriffe geschützte IT-Netzwerke garantieren und zugleich effektiven Zugriff für mobile Mitarbeiter bereitstellen, die sich zu Hause, im Büro oder auf Reisen befinden. Diese steigende Nachfrage nach leistungsfähiger Zugriffskontrolle für Remote-Users positioniert Aventails SSL VPN als eine wesentliche Komponente für alle sicherheitsrelevanten Anwendungsbereiche im Unternehmen.

Das Smart SSL VPN von Aventail ermöglicht es den Unternehmen und Institutionen, einen sicheren Fernzugriff zu Geräten bereitzustellen, die sie nicht besitzen, verwalten oder auf andere Weise direkt kontrollieren. Zugleich wird dabei die Bedienungsfreundlichkeit erhöht und die Gesamtbetriebskosten werden reduziert. Die bewährte Aventail-Plattform ist marktführend bezüglich Benutzerfreundlichkeit, einfache Richtlinienkontrolle, Reichweite der Anwendung und Endpunktsicherheit. Aventail ist die einzige sichere Lösung für Fernzugriff auf dem Markt, die einen SSL-basierten Layer 3-Tunnel bietet, der eine komplette Verbindung zu allen Netzwerkressourcen mit einer genauen Richtlinienumsetzung und bidirektionaler Zugriffskontrolle ermöglicht. Aventail unterstützt die meisten Plattformen, einschließlich Windows, Linux, Mac und Mobilgeräte.

So benötigte z.B. der Aventail-Kunde James Richardson International (JRI), eines der größten Agrarunternehmen und das größte private Getreideunternehmen in Kanada, eine Lösung, die es seinen Verkäufern, Außendienstmitarbeitern und MIS-Team gestattet, jederzeit unabhängig vom Standort über verwaltete und nicht verwaltete Geräte auf das Netzwerk zuzugreifen. Die Lösung von Aventail erfüllte alle Anforderungen von JRI und bot zudem ein Modell für das Richtlinienmanagement, das den verschiedenen Benutzergruppen einen kontrollierten und nutzerfreundlichen Zugriff auf das Netzwerk unter Berücksichtigung der jeweiligen Benutzerkennung ermöglicht.

"Anstatt sich auf jede einzelne Verbindungsanfrage konzentrieren und eine Vielzahl von Zugriffsmethoden für unterschiedliche Benutzergruppen berücksichtigen zu müssen, verwendet nun jeder den webbasierten Zugriff über Aventail. Der Fernzugriff ist für uns nun ein problemfreier Bereich mit praktisch keinem Wartungsaufwand", sagte Paul Beaudry, Leiter für technische Dienste von JRI.

Kontakt

Aventail
808 Howell Strett, 2nd Floor
USA-98101 Seattle, WA
Florian Malecki
Aventail - Kommunikation
Social Media