Evangelischer Oberkirchenrat Karlsruhe modernisiert seine Kommunikation mit einer Alcatel-Lucent Enterprise-Lösung

(PresseBox) (Stuttgart, ) .
- Alcatel-Lucent Enterprise-Lösung steuert 33.000 Telefonate pro Monat zwischen Mitarbeitern und Gemeindemitgliedern
- Ausfallsicherheit, hohe Kapazität und bedienerfreundliche Funktionen
- Gesamtbetriebskosten um 35 bis 40% gesenkt


Der Evangelische Oberkirchenrat in Baden mit Sitz in Karlsruhe hat sein Kommunikationssystem mit einer Alcatel-Lucent Enterprise-Lösung grundlegend modernisiert. Der Oberkirchenrat, der 1,2 Millionen Gemeindemitglieder im Baden betreut, ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Die Mitarbeiterzahl stieg um 40%, die eingehenden und ausgehenden Telefonanrufe auf insgesamt 33.000 pro Monat. Um diesen wachsenden Bedarf abzudecken, brauchte die Organisation eine neue Infrastruktur.

Der Alcatel-Lucent OmniPCX™ Enterprise Communication Server, digitale Telefone und das OmniVista™ Netzmanagementsystem sorgen nun für eine bessere interne und externe Kommunikation. Zuvor waren beim Oberkirchenrat fünf verschiedene Telefonmodelle im Einsatz. Das erschwerte das Anrufmanagement und damit die schnelle Reaktion auf Anfragen der Gemeindemitglieder. Auch kam es häufiger zu Netzwerkunterbrechungen. Der neue OmniPCX-Server ist mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) ausgestattet und damit rund um die Uhr verfügbar. Das OmniVista-Netzmanagementsystem bietet benutzerfreundliche Funktionen für die Installation von Telefonen und die Anpassung der Konfiguration, zum Beispiel nach Umzügen.

Die digitalen IP Touch-Telefone waren ein weiteres wichtiges Argument für die Alcatel-Lucent Enterprise-Lösung. Die Mitarbeiter freuen sich über die alphabetischen Tastenblöcke und die großen, hellen Displays, die die Navigation durch das Menü, die Anrufverwaltung und den Verbindungsaufbau deutlich erleichtern. Die Lösung wurde vom Business Partner Zielbauer Telekommunikation implementiert, der auf die Planung, Installation und Wartung von Telekommunikationsanlagen und die Sicherheitstechnik spezialisiert ist.

Benjamin Luff, In-House Support Manager & Administrator, Evangelischer Oberkirchenrat

"Der neue OmniPCX Enterprise Communication Server hat die Gesamtbetriebskosten um 35 bis 40% gesenkt. Er erfüllt alle unsere Anforderungen und bietet eine deutlich höhere Kapazität, mit der wir sowohl die interne Kommunikation als auch die 15.000 eingehenden und 18.000 ausgehenden Anrufe pro Monat bequem unterstützen können. Die USV stellt sicher, dass die Dienste immer verfügbar sind."

Wolfgang Vetter, Channel Sales, ALE Deutschland GmbH

"Die Entscheidung des Oberkirchenrats, die 20-järige Geschäftsbeziehung mit uns fortzusetzen, belegt die gute Betreuung, die unsere Kunden durch uns und unsere Partner erfahren, und die Qualität unserer Produkte. Wir sind überzeugt, dass unsere neue OmniPCX-Lösung die anspruchsvollsten Anforderungen erfüllt und dass sie, zusammen mit dem OmniVista-System und unserer breiten Palette an digitalen Telefonen, noch sehr lange Zeit die richtige Lösung für den Oberkirchenrat sein wird."

Kontakt

ALE Deutschland GmbH
Stammheimer Straße 10
D-70806 Kornwestheim
Susanne Melchior
IBA International
Alexandra Biebel
ALE Deutschland GmbH
Social Media