Neue Version des E-Mail-Clients gleicht Adressbuch mit Smartphone ab

The Bat! 7 (PresseBox) (Chisinau, ) Ritlabs SRL gibt heute die Veröffentlichung der Version 7 seines E-Mail-Clients The Bat! bekannt. Die neue Version ermöglicht die direkte Kommunikation mit Exchange-Servern und die Synchronisierung der Adressbuchkontakte mit mobilen Endgeräten über verschiedene Cloud-Dienste.

Mehr als nur E-Mail: Das neue Protokoll für Exchange-Server

Über das neue EWS-Protokoll kann The Bat! 7 nun direkt mit Microsoft Exchange Server 2007 und höheren Versionen kommunizieren. Zusätzliche Programme oder Plugins wie bei MAPI sind nicht erforderlich. Um ein neues Konto einzurichten, muss der Nutzer nur noch Namen, E-Mail-Adresse und Passwort eingeben und anschließend die EWS-Option auswählen. The Bat! ruft in diesem Fall die benötigten Einstellungen vom Server ab.

The Bat! lädt nicht nur E-Mails herunter, sondern auch andere Exchange-Objekte, wie beispielsweise Kalenderereignisse, Kontakte, Aufgaben und Notizen. Diese werden in lokalen Ordnern gespeichert und können auch offline gelesen werden.
Mit dem neuen E-Mail-Protokoll lassen sich Kontakte aus den verschiedensten Quellen verwalten. Ist ein Nutzer in Outlook mit sozialen Medien wie Twitter, Facebook, LinkedIn verbunden, zeigt The Bat! Ordner mit allen Kontakten dieser Netzwerke an. Mit jedem dieser Kontakt sind eine persönliche Visitenkarte, ein Bild und ggf. andere Dateianhänge verknüpft. The Bat! erstellt ein separates Adressbuch für jedes EWS-Konto und importiert Kontakte automatisch, sobald diese heruntergeladen wurden.

The Bat! lädt auch Exchange-Erinnerungen, um den Nutzer über wichtige Ereignisse, Aufgaben und Termine zu informieren. Sobald ein Nutzer eine Erinnerung erhält, erstellt The Bat! eine entsprechende Aufgabe in seinem Terminplaner und erinnert den Nutzer zur gewünschten Zeit an den Termin, das Ereignis oder die Aufgabe.

Kontaktaktualisierung
Nutzer, die viele verschiedene Kontakte auf mehreren Endgeräten gespeichert haben, werden die neue Adressbuch-Synchronisierungsfunktion von The Bat! 7 zu schätzen wissen. Denn über das CardDAV-Protokoll können die Adressbuchkontakte von The Bat! mit Google- und iCloud-Kontakten und den Kontakten anderer Server, die dieses Protokoll unterstützen, synchronisiert werden. Sämtliche Änderungen am The Bat!-Adressbuch werden an den Server gesendet, der die entsprechenden Kontakte auf allen anderen Endgeräten synchronisiert. Die Synchronisierung lässt sich zu einem beliebigen Zeitpunkt durchführen: bei Programmstart, in regelmäßigen Abständen (etwa alle 15 oder 30 Minuten), wenn die neue E-Mail eintrifft oder wenn der Nutzer die Synchronisierung manuell startet.

Maxim Masiutin, CEO von Ritlabs SRL, erläutert die Vorteile der neuen Funktion: „Viele von uns arbeiten mit verschiedenen Adressbüchern auf mehreren Endgeräten – da ist eine Adressbuchsynchronisierung Gold wert. Wenn beispielsweise ein Nutzer auf seinem Smartphone oder Tablet einen neuen Google-Kontakt hinzufügt, erscheint dieser Kontakt auch in seinem The Bat!-Adressbuch. Die Kontakte werden laufend abgeglichen; niemand muss die gleichen Adressen mehrmals eintragen.“

Kontoerstellung in einem Arbeitsschritt
Neue Konten lassen sich mit The Bat! 7 nun viel einfacher erstellen: Der neue Assistent bietet eine Option zur automatischen Konfiguration, mit der The Bat! die nötigen Einstellungen für alle gängigen E-Mail-Dienste im Handumdrehen abruft. In nur einem Schritt legt der Nutzer ein neues Konto an: Er gibt lediglich seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und sein Passwort an und klickt dann auf „Beenden”.

Auch in puncto Stabilität hat sich The Bat! 7 verbessert. Eine komplette Liste der Neuerungen kann hier angesehen werden.

Sicherheit und Workflow-Optimierung stehen bei Ritlabs im Mittelpunkt. Deshalb gehen die Sicherheitsfeatures von The Bat! weit über den üblichen Standard hinaus: Als einziger E-Mail-Client unterstützt The Bat! die Hardware-Implementierung des Authentifizierungsverfahrens CRAM-MD5 mit USB-Token. The Bat! ist vor allem bei Selbstständigen beliebt – zum einen ist das Programm übersichtlich und klar strukturiert, zum anderen bietet es eine Vielzahl individueller Konfigurationsmöglichkeiten. Nicht nur der leistungsfähige Filtermanager, auch viele Extra-Tools zum Verfassen und Verwalten von E-Mails machen The Bat! zu einer attraktiven Alternative für die Business-Kommunikation. Und mit dem integrierten RSS-Reader bleiben die Nutzer auch ohne weitere Programme und Plug-ins auf dem Laufenden. Nutzer des Betriebssystems Windows 8/8.1 können The Bat! auf Desktop-Rechnern und Notebooks mit Touchscreen, auf Hybrid-Geräten und Tablets einsetzen.

Weitere Informationen zu The Bat! finden Sie unter
https://www.ritlabs.com/de/products/thebat/features.php

Screenshots
Screenshots zu The Bat! stehen hier zum Download bereit:
https://www.ritlabs.com/de/products/thebat/interface.php

Systemvoraussetzungen und Sprachen
The Bat! 7 ist in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Version erhältlich und hat niedrige Systemanforderungen. Das Programm ist in 18 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Preise
The Bat! 7 Home Edition kostet 19,95 Euro. Der Preis für die The Bat! 7 Professional Edition beträgt 39,95 Euro.

Nutzer, die The Bat! nach dem 9. Mai 2015 erworben haben, können alle The Bat 7-Versionen ohne Zusatzgebühren verwenden. Weitere Informationen zu Lizenz- und Upgrade-Konditionen finden Sie hier:
https://www.ritlabs.com/de/products/thebat/order.php

Hier können Sie The Bat! 7 und weitere Ritlabs-Produkte herunterladen: https://www.ritlabs.com/de/products/thebat/download.php

Kontakt

Ritlabs
Stefan cel Mare Str. 180
-2004 Chisinau
Stephanie Messer
messerPR - Public Relations

Bilder

Social Media