PresseBox® integriert Trackback-System

Wertvolle Ergänzung zur Echtzeit-Erfolgsauswertung
Trackback Schema (PresseBox) (Karlsruhe, ) Seit heute können die Meldungen des größten deutschsprachigen Pressedienstes für Informationstechnologie und Industrie auch per Trackback verlinkt werden. Als Trackback bezeichnet man eine Funktion, mit der Weblogs und Nachrichtenseiten automatisiert auf zusammenhängende Meldungen verlinken können.

Anhand eines Beispiels lässt sich das Prinzip einfach erklären: Ein Journalist liest in der PresseBox eine Pressemitteilung und verfasst darüber einen Artikel. Beim Erstellen des Textes verlinkt er den Originaltext, ähnliche Artikel und Blogeinträge mit deren Trackback-URL. Das Trackback-System der PresseBox pflegt daraufhin eingehende Links zusammen mit einem Textauszug automatisch zur ursprünglichen Pressemitteilung ein.

„Trackbacks heben das schon in der Wikipedia bewährte Prinzip der Verlinkung von Quellen und artverwandten Informationen auf eine neue, globale Stufe und führen zu einem generellen Informationsgewinn für alle. Schon vor dem eigentlichen Presseclipping erhalten Firmen so ein erstes Feedback über ihre Veröffentlichungen. Dadurch sind die Trackbacks eine wertvolle Ergänzung der bereits in der PresseBox integrierten Echtzeit-Erfolgsauswertung.“, so Bastian Karweg, Chefredakteur der PresseBox.

In den meisten modernen Newsportalen, Blogs und nahezu jeder modernen Redaktionssoftware gehören Trackbacks heute zur Standardausstattung. Über Auszüge verlinkter Seiten und Artikel kann sich der Leser schnell über viele unterschiedliche Meinungen zu kontroversen Themen informieren. Dies ist auch für Journalisten, die sich im Rahmen einer Recherche einen Überblick verschaffen wollen, von besonderem Vorteil.

Kontakt

PresseBox - unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
Lorenzstraße 29
D-76135 Karlsruhe
Bastian Karweg
Assistent der Geschäftsleitung

Bilder

Social Media