Kooperation: Bundesverband E-Commerce und Versandhandel und Bundesverband IT-Sicherheit:

bevh und TeleTrusT beschließen strategische Partnerschaft
(PresseBox) (Berlin, ) Eine sichere IT-Infrastruktur ist im Interaktiven Handel zentrale Voraussetzung für das gesamte Geschäftsmodell. Verfügbare, sichere und leistungsfähige IT-Systeme sind die Basis für jeden einzelnen Prozessschritt im E-Commerce, aber auch für Know-how-Schutz und den Schutz personenbezogener Daten. Moderne Handelsformen und Anforderungen an die IT-Sicherheit bedingen sich dabei wechselseitig. Um das hohe Innovationspotential und die breite Expertise beider Branchen enger zusammenzuführen, haben die Verbände bevh und TeleTrusT eine strategische Partnerschaft beschlossen.

"Durch die Kooperation mit dem bevh wird das TeleTrusT-Netzwerk um wichtige Anwenderkreise erweitert und Expertise wechselseitig erschlossen." unterstreicht RA Karsten U. Bartels LL.M., TeleTrusT-Vorstand und Leiter der TeleTrusT-AG "Recht". "Thematische Schnittmengen sind beispielsweise das IT-Sicherheitsgesetz, Sicherheit in der Cloud, sichere Authentifizierung und Absicherung von Online-Bezahlprozessen.", so Bartels.

"E-Commerce macht heute gut 85 % des Gesamtumsatzes der Branche des Interaktiven Handels aus. Die natürliche Verzahnung von E-Commerce und IT-Sicherheitsindustrie bekommt mit der heute beschlossenen Verbändekooperation ein deutlich stärkeres Gewicht." stellt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bevh, fest.

Ziele der Kooperation beider Verbände sind eine noch bessere Vernetzung der Interaktiven Händler mit den wichtigsten Stakeholdern der IT-Sicherheitsindustrie sowie eine Koordinierung und Effektivierung der Interessenvertretung in ausgewählten Bereichen. Komplexe Fragen der IT-Sicherheit können über die Partnerschaft bedarfs- und damit zielgerichtet beantwortet werden.

Kontakt

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.
Chausseestraße 17
D-10115 Berlin
Dr. Holger Mühlbauer
Geschäftsführung
Social Media