Creditreform International - Neue Auskunftsformate bieten angemessenen Schutz bei Auslandsgeschäften

Das Risiko des Zahlungsausfalls ist gerade für Mittelständler der größte Hemmschuh, wenn es um Exportaktivitäten geht
(PresseBox) (Neuss, ) Das Risiko des Zahlungsausfalls ist gerade für Mittelständler der größte Hemmschuh, wenn es um Exportaktivitäten geht. Gut drei Viertel der Betriebe nennen diese Gefahr - weitere 57 Prozent fürchten die lange Außenstandsdauer. Informationen über die Bonität, die Zahlungsfähigkeit der Abnehmer jenseits der Grenzen sind daher entscheidend bei der Minimierung des Risikos, Geld und Ware im Ausland zu verlieren.

Creditreform bietet als größte Wirtschaftsauskunftei Europas ab sofort Auskünfte über die Bonität von Unternehmen in West- und Osteuropa in unterschiedlicher Informationstiefe an, die dem individuellen Risiko gerecht werden. Vier Auskunftsformate stehen zur Verfügung:

Für die Sicherheit bei mittleren bis großen Geschäftsvolumina steht die ausführlichste Auskunft, die "Wirtschaftsauskunft International" zur Verfügung. Sie beinhaltet detaillierte Unternehmensinformationen, darunter Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen der vergangenen drei Jahre und den speziell für das Kredit- und Forderungsmanagement entwickelten dreistelligen Creditreform Bonitätsindex. Die Höchstkreditempfehlung beträgt bis zu einer Million Euro.

Die "Kompaktauskunft International" umfasst komprimierte Wirtschaftsinformationen und eine Bonitätseinstufung in fünf Bonitätsklassen. Sie eignet sich für Geschäfte mit mittlerem Risiko und liefert eine Höchstkreditempfehlung von bis zu 250.000 Euro.

Kunden, die bei Geschäften mit geringem Risiko lediglich eine Basiseinschätzung zum betreffenden Unternehmen sowie eine Höchstkreditempfehlung von bis zu 25.000 Euro benötigen, erhalten komprimierte Daten mit der "Kurzauskunft International".

Für die eindeutige Identifikation internationaler Unternehmen steht schließlich die "Unternehmensinfo Kompakt International" bereit.

Hinzuzufügen bleibt, dass die Staffelung der internationalen Auskünfte auch der Reduzierung der Kosten dient.

Der Creditreform Kunde kann sich zur Einholung einer internationalen Wirtschaftsauskunft an seine zuständige Geschäftsstelle in Deutschland wenden und wird von dort aus betreut. Creditreform Mitglieder können zudem über CrefoDirect auf weit mehr als 30 Millionen Wirtschaftsinformationen und Bonitätsbewertungen von Unternehmen aus 27 Ländern Europas online zugreifen

Creditreform International verfügt über ein Netz von eigenständigen Landesgesellschaften in 23 europäischen Ländern und seit September 2008 auch in China. Insgesamt 4.570 Mitarbeiter in 167 Geschäftsstellen tragen mit ihrer Arbeit zur Sicherung des nationalen und internationalen Geschäftsverkehrs bei.

Kontakt

Verband der Vereine Creditreform e.V.
Hellersbergstr. 12
D-41460 Neuss
Michael Bretz
Leiter Unternehmenskommunikation
Social Media