CeWe Color optimiert die eigene Finanzstruktur und erhöht den Gewinn je Aktie

(PresseBox) (Oldenburg, ) Kapitalherabsetzung durch Einzug 600.000 eigener Aktien Die CeWe Color Holding AG, (SDAX, ISIN DE 0005403901) hatte bereits am 21. Juli 2006 das Grundkapital um 10,0 % von 15,6 Millionen Euro auf 14,0 Millionen Euro durch den Einzug von 600.000 eigener Inhaberstammaktien herabgesetzt. Durch die Reduzierung der Anzahl der Aktien von 6,0 Millionen auf 5,4 Millionen Stück erhöht sich der Gewinn und die Ausschüttung pro Aktie.

Erneuter Aktienrückkauf gestartet
Am 1. Juli 2006 hatte die Hauptversammlung beschlossen, den Vorstand der CeWe Color Holding AG zu ermächtigen, bis zu 540.000 eigene Aktien zurückzukaufen. Mit diesem Aktienrückkauf wurde zwischenzeitlich begonnen. Aktuell wurden für über 500.000,00 Euro Aktien zurückgekauft. Der Vorstandsvorsitzende der CeWe Color Holding AG, Herr Dr. Rolf Hollander, erläuterte, dass der Aktienrückkauf weiter zügig fortgesetzt wird und pro Handelstag das nach EG-Verordnung maximale Volumen von bis zu 25,0 % des durchschnittlichen Handelsvolumens der letzten zwanzig Börsentage zurückgekauft werden. Da die eigenen Aktien nicht dividendenberechtigt sind, wird sich dadurch die Ausschüttung pro Aktie erhöhen. Neben möglichen Firmenübernahmen und die Bedienung des im September 2005 neu aufgelegten Stock Option Plans sind die eigenen Aktien für eine erneute Einziehung bestimmt. Im Fall der Einziehung wird durch diese Maßnahme der Gewinn pro Aktie wiederum verbessert.

Optimierung der Finanzstruktur
Durch die bereits umgesetzten und die geplanten Maßnahmen möchte der Vorstand die Aktionäre langfristig an einer höheren Ausschüttungsquote teilhaben lassen. Darüber hinaus hatte CeWe Color Anfang Anfang Juli angekündigt, einen Finanzberater für die Analyse und Durchführung möglicher Maßnahmen zur Optimierung der Finanzstruktur einzuschalten. Hierfür wurde die Merchant Bank Augusta & Co., London und Frankfurt, ausgewählt, die besondere Expertise der unabhängigen Beratung und Strukturierung von Finanzierungen besitzt. Das Projekt wird von zwei Partnern von Augusta & Co., Benedikt Frhr. v. Schröder, Frankfurt, und Thomas A. Warnholtz, London, persönlich geleitet.

Bericht an den Aufsichtsrat
Auf der nächsten Aufsichtsratssitzung am 20. September 2006 wird Augusta & Co. sein Vorgehen zur Optierung der Finanzstruktur vorstellen. Zum 1. September 2006 ist Sebastian Freitag, Managing Director von Freitag & Co. GmbH, Frankfurt, als Interessensvertreter unserer größten institutionellen Investoren K Capital Partners, Boston (USA), und M2 Capital Management, New York (USA), die zusammen über 22,0 % vom Grundkapital halten, neu in den Aufsichtsrat entsandt worden. David Marcus, Managing Partner bei M2 Capital Management bestätigte: *Wir erwarten in den nächsten Jahren Wachstum bei Umsatz, Ertrag und Marktkapitalisierung und möchten an der Wertentwicklung von CeWe Color teilhaben.“

Kontakt

CeWe Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
D-26133 Oldenburg
Hella Hahm
CeWe Color Holding AG
Public Relations
Social Media