XING setzt Wachstum auch im 1. Halbjahr 2015 ungebremst fort

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Gesamtumsatz steigt um 26 Prozent
- E-Recruiting wächst um 37 Prozent und erreicht Marke von 20 Mio. € Umsatz
- EBITDA steigt um 54, Gewinn um 83 Prozent

Die XING AG, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, hat den Gesamtumsatz im ersten Halbjahr dieses Jahres um 26 Prozent auf 59,5 Mio. € (1. Halbjahr 2014: 47,1 Mio. €) gesteigert. Sämtliche Geschäftsbereiche haben zu diesem Wachstum beigetragen.

E-Recruiting wächst um 37 Prozent und erreicht erstmals Marke von 20 Mio. € Umsatz

Das Premiumgeschäft war mit einem Umsatz von 34,3 Mio. € (28,9 Mio. €) auch im ersten Halbjahr dieses Jahres größter Erlösbringer. Mit einem Umsatzwachstum von 19 Prozent konnte das Premiumsegment an den Rekordumsatz des ersten Quartals 2015 anknüpfen. Größter Wachstumstreiber war das Segment E-Recruiting. Das B2B-Geschäft von XING erreichte erstmals die Marke von 20,0 Mio. € Umsatz (14,5 Mio. €) und erzielte damit ein Wachstum von 37 Prozent. Auch das Event-Geschäft konnte seinen Umsatz um 18 Prozent auf 3,3 Mio. € steigern (2,8 Mio. €).

XING-CEO Thomas Vollmoeller: "XING entwickelt sich sehr erfreulich und ist weiter voll auf Kurs. Das zweite Quartal dieses Jahres war das dritte in Folge mit einem Wachstum von 24 Prozent. Auch das Mitgliederwachstum belegt die Attraktivität von XING. So konnten wir im ersten Halbjahr 2015 so viele neue Mitglieder gewinnen, wie niemals zuvor." So hat XING im Berichtszeitraum rund 772.500 neue Mitglieder gewonnen und konnte das Mitgliederwachstum so gegenüber Vorjahr um 69 Prozent steigern. XING hatte per Ende des zweiten Quartals 8,8 Millionen Mitglieder bzw. mehr als 9,2 Millionen Nutzer über alle Plattformen hinweg. Die Summe der zahlenden Mitglieder in der D-A-CH-Region stieg im ersten Halbjahr um knapp 26.000 auf 861.000.

Vollmoeller weiter: "Wir sind ständig damit beschäftigt, unsere Plattform noch attraktiver zu machen und unsere Services auszubauen. Dabei gehen wir auch ganz neue Wege. So sind wir zum Beispiel in diesem Jahr mit unseren neuen Content-Angeboten zu einem der größten Distributoren berufs- und wirtschaftsbezogener Nachrichten im deutschsprachigen Raum geworden." XING hat ein Angebot von Branchen-News entwickelt, das Mitgliedern für derzeit 25 Branchen maßgeschneiderte News zur Verfügung stellt. Damit erreicht das Unternehmen rund 2 Millionen regelmäßige Leser. Des Weiteren hat XING in der ersten Jahreshälfte die XING News Seiten eingeführt, die bereits von mehr als 100 Medien genutzt werden, darunter Top Medien-Brands wie zum Beispiel manager magazin, FAZ und Wirtschaftswoche genauso wie spezialisierte Branchendienste. Sie erreichen bereits heute mehr als 400.000 Follower, Tendenz stetig steigend.

Darüber hinaus wurde das mobile Angebot weiter optimiert. So ist Ende März die Stellenmarkt-App live gegangen. Egal, ob in der U-Bahn, im Büro oder am Flughafen - mit der neuen App kann jeder Nutzer auch unterwegs nach Stellen von Unternehmen suchen, die zum Beispiel besondere Karrierechancen oder Arbeitgebervorzüge wie "familienfreundliche Bedingungen" bieten oder über "Kompetenz im Umwelt- oder Sozialsektor" verfügen. Und im April hat XING die neue Universal App gelauncht. Damit wird das Netzwerken noch komfortabler, denn XING-Mitglieder benötigen nur noch eine App, um auch unterwegs zu wissen, was in ihrem Netzwerk gerade passiert. Auf allen Geräten stehen damit jetzt praktisch die gleichen Funktionen zur Verfügung.

EBITDA steigt um 54, Gewinn um 83 Prozent

Das EBITDA lag mit 17,7 Mio. € um 54 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres von 11,5 Mio. €. Der Anstieg ist wesentlich auf das dynamische Umsatzwachstum des Unternehmens zurückzuführen.

Der Gewinn stieg im ersten Halbjahr um 83 Prozent auf 8,8 Mio. € (HJ 2014: 4,8 Mio. €). Entsprechend stieg auch das Ergebnis je Aktie von 0,86 (HJ 2014) auf 1,57€ im ersten Halbjahr 2015 an.

Kontakt

XING AG
Dammtorstraße 30
D-20354 Hamburg
Frank Legeland
XING AG
Manager Corporate Communications
Social Media