Softline Gruppe veröffentlicht 6-Monatsbericht für das Geschäftsjahr 2015

(PresseBox) (Leipzig, )
  • Umsatzerlöse reduzierten sich durch schwaches Marktumfeld und Fokussierung auf Kerngeschäft
  • Auswirkungen der Umsatzreduzierung auf das Periodenergebnis (EAT) begrenzt
  • Hoher Auftragsbestand von 7,3 Mio. Euro und aussichtsreiche Neukunden

Leipzig, 06. August 2015 – Die Softline Gruppe, ein international tätiges IT-Beratungsunternehmen mit Fokus auf Software Asset Management (SAM), IT-Infrastruktur-Consulting und Managed Services, veröffentlicht heute die Geschäftsentwicklung der ersten sechs Monate 2015.


Wie bereits am 30. Juli 2015 gemeldet, reduzierten sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres die Umsatzerlöse der Softline Gruppe durch ein schwaches Marktumfeld und die Fokussierung auf das Kerngeschäft. Auch die Geschäftsentwicklung im Zeitraum April bis Juni gestaltete sich, bedingt durch das Marktumfeld und die hohe Anzahl an Feiertagen im Mai, was geringere Umsätze für Beratungsmandate bedeutet, nicht erwartungsgemäß. Folglich lagen die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2015 mit 7,9 Mio. Euro unterhalb des Vorjahreszeitraums (H1 2014: 9,4 Mio. Euro).

Aufgrund des wachsenden margenstarken Bereichs Software Asset Management (SAM) sowie der Reduzierung von Material- und Zinsaufwand relativierten sich jedoch die Auswirkungen der Umsatzreduktion auf die einzelnen Ergebnisebenen. Im ersten Halbjahr 2015 beliefen sich EBITDA auf -184 Tsd. Euro (H1 2014: +117 Tsd. Euro), EBIT auf -0,8 Mio. Euro (H1 2014: -0,5 Mio. Euro) und EAT auf -0,9 Mio. Euro (H1 2014: -0,7 Mio. Euro).

Martin Schaletzky, CEO der Softline AG, ordnete die Ergebnisse der ersten sechs Monate 2015 wie folgt ein: „Wir konnten die im ersten Halbjahr aus geringer Marktnachfrage und Fokussierung auf unser Kerngeschäft entstandenen Umsatzrückgänge relativ gut kompensieren und die Auswirkungen auf die nachgelagerten Ergebnisebenen begrenzen. Für das zweite Halbjahr rechnen wir mit höheren Kundenaufträgen, die sich auch schon in unserem Auftragsbestand von 7,3 Mio. Euro widerspiegeln. Zusätzlich haben wir mit einem großen deutschen Finanzinstitut einen aussichtsreichen Neukunden gewinnen können. Durch dieses Mandat werden wir ab Mitte 2015 zusätzliche Umsatzerlöse generieren können.“

Der 6-Monatsbericht 2015 steht ab heute auf der Internetseite des Unternehmens unter www.softline-group.com/ir zur Verfügung.

---- Ende der Mitteilung ----

Kontakt

Softline AG
Gutenbergplatz 1
D-04103 Leipzig
Jan H. Pahl
Hillermann Consulting
Vanessa Zeh
Marketing & Kommunikation
Social Media