Netzwerk-Fahnder: Sicherheit in WLAN-Netzwerken

Update von LANCOM Systems identifiziert WLAN-Teilnehmer
(PresseBox) (Aachen, ) Das kostenfreie Upgrade des LCOS Betriebssystems Version 6.22 für LANCOM-Router steht im Zeichen der Sicherheit von WLAN-Netzwerken: Der neue WLANmonitor mit Rogue-AP-Detection kann dabei alle in Funk-Reichweite befindlichen WLAN-Stationen erkennen und sichtbar machen.

Als „Rogue“ (engl. für Gauner, Spitzbube) bezeichnet man fremde WLAN-Geräte, die unerlaubt versuchen, als Access-Point (AP) oder Client Teilnehmer in einem Wireless LAN zu werden. Selbst wenn keine Gefahr von einem fremden WLAN-Gerät ausgeht, bleibt doch eine mögliche Störung des eigenen WLAN-Netzwerkes durch Senden auf gleichem Kanal. Weitere Gefahren, die der LANCOM WLANmonitor erkennt, sind Sicherheitslücken durch fremde oder unsicher konfigurierte Access-Points, die sich im eigenen Netz befinden.

Der neue WLANmonitor und das aktuelle LCOS 6.22 für alle aktuellen LANCOM-Router und WLAN-Access-Points stehen im Internet kostenfrei zum Download bereit. Zahlreiche weitere Verbesserungen auf den Gebieten VoIP, Management und VPN runden das LCOS-Release 6.22 weiter ab. Eine vollständige Funktionsübersicht steht unter www.lancom.de zur Verfügung.

Christian Schallenberg, Leiter Product Marketing, LANCOM Systems: „Der neue WLANmonitor bietet erstmals für eine breite Kundenschicht Sicherheitsfunktionen auf höchstem Niveau, die bislang nur - wenn überhaupt - in einigen wenigen professionellen, hochpreisigen WLAN-Management-Lösungen der Enterprise-Kategorie verfügbar waren“.

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher
Detlef Henning
AxiCom GmbH
Social Media