Weichenstellung beim elektronikJOURNAL

Personalia
(PresseBox) (Wien, ) Weichenstellung beim elektronikJOURNAL

Personelle Neustrukturierung beim D-A-CH-Magazin für Elektronik-Profis:

· Stefan Böck seit 1. Juli neuer Chefredakteur
· Rüdiger Hahn bleibt als Senior Consultant auch über 2006 hinaus im Team
· Robert Unseld neuer Chef vom Dienst
· Stephan Strzyzowski neuer Redakteur für Österreich

Wien, Landsberg am Lech, Zürich (September 2006) – Das im gesamten deutschsprachigen Raum erscheinende Fachmagazin elektronikJOURNAL hat intern die Weichen für die Zukunft gestellt. Mit Wirkung zum 1. Juli trat Stefan Böck (35), bisher Chef vom Dienst, die Nachfolge von Rüdiger Hahn als Chefredakteur an. Hahn (64) fungiert seitdem als - schreibender - Senior Consultant. Seine Expertise im Bereich der Halbleiter und Halbleiterdistribution wird damit den Lesern erhalten bleiben.
„Das elektronikJOURNAL hat sich als Toptitel für die gesamte deutschsprachige Region etabliert. Mit der geordneten Übergabe stellen wir die richtigen Weichen für die Zukunft und signalisieren Stabilität und Kontinuität“, erklärt dazu Thomas Nübling, Geschäftsführer des Österreichischen Wirtschaftsverlags in Wien.

Stefan Böck ist bereits seit dem erfolgreichen Relaunch des elektronikJOURNAL als Magazin für den gesamten deutschsprachigen Raum (D-A-CH) im Jahr 2003 von Wien aus als Redakteur und Chef vom Dienst tätig. Böck studierte Audioengineering in Wien, arbeitete als Techniker unter anderem beim Österreichischen Rundfunk und war zunächst als freier Redakteur aktiv. Vor seinem Wechsel zum elektronikJOURNAL leitete er mehrere Jahre den Elektronik Report beim Weka-Verlag.
Rüdiger Hahn wird mit 1.1.2007 offiziell in Rente gehen. Er wird als Senior Consultant weiterhin für das elektronikJOURNAL den Halbleiterbereich betreuen. Hahn, nach eigenen Angaben „bereits als Kind mit Silizium gestillt“, leitete das elektronikJOURNAL seit 1997 und war davor Prüffeldingenieur, Entwicklungsingenieur, Applikationsingenieur, Verkaufs- und Marketingleiter sowie selbständiger Unternehmer und verfügt über langjährige Erfahrung in der Elektronikfachzeitschriften-Branche.
Robert Unseld (37), ursprünglich Betriebswirt, hat als Redakteur beim Elektronik-Wochentitel Markt&Technik (Weka-Verlag) begonnen ehe er 2001 zum elektronikJOURNAL wechselte. Dort betreut er unter anderem das automationJOURNAL, die Heftstrecke für industrielle Automatisierung.
In Wien übernimmt Stephan Strzyzowski die Verantwortung für die Österreich-Ausgabe des elektronikJOURNAL. Strzyzowski (24) ist Absolvent der Uni Wien, wo er Publizistik und Kommunikationswissenschaft studierte.

Über das elektronikJOURNAL
Das elektronikJOURNAL ist der internationale, deutschsprachige Titel für industrielle Elektronik in Deutschland, Österreich und der Schweiz und erscheint beim Österreichischen Wirtschaftsverlag.
Das elektronikJOURNAL wendet sich an Elektronik-Entwickler, -Konstrukteure und -Anwender. Genauso werden technisches Management, Geschäftsführung, Einkauf und Produktmarketing als Entscheidungsträger in der Industrie angesprochen. Als Branchen stehen alle Zielmärkte für industrielle Elektronik im Fokus. Dies sind neben der Elektronik/Elektrotechnik mit der Distribution insbesondere Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Kfz-Elektronik, Telekommunikation sowie der Bereich Consumer-Elektronik.
Im internationalen Heftteil informiert das elektronikJOURNAL über neueste Produkte und Technologien. Deren Anwendung wird in Applikationsbeiträgen beschrieben. Der Bereich Markt&Business liefert Management- und Marketinginformationen. Dadurch ist das elektronikJOURNAL eine einzigartige Informationsquelle. Im lokalen Teil, der in jedem Land eigenständig ist, erhält der Leser die neuesten Entwicklungen und Informationen aus seinem regionalen Marktumfeld – kompetent vor Ort recherchiert und aufbereitet.

Rückfragen:
Paul Kampusch
T +43(01) 546 64-206
E p.kampusch@wirtschaftsverlag.at

Kontakt:
Stefan Böck
Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH
Wiedner Hauptstraße 120-124
A-1051 Wien
Tel. (+43 1) 54664-377
Fax. (+43 1) 54664-50377
s.boeck@wirtschaftsverlag.at
www.industrieportal-plus.com
www.elektronikjournal.com

Über den Österreichischen Wirtschaftsverlag
Der Österreichische Wirtschaftsverlag ist zu 100% ein Unternehmen der Gruppe Süddeutscher Verlag. Die Gruppe Süddeutscher Verlag ist neben dem Stammmarkt Deutschland und den bedeutenden Beteiligungen in Österreich auch in der Schweiz, Polen, Ungarn und Tschechien tätig. Der Wirtschaftsverlag erreicht alle Unternehmen Österreichs mit mindestens einer Publikation. Damit ist der Verlag der wichtigste Werbeträger im B2B-Bereich. Die Auflagen liegen je nach Zielgruppe und Thematik zwischen 400.000 und 3.000 in kleinen Spezialbranchen. Mit über 35 Fachmedien im B2B-Bereich ist er Österreichs größter Fachverlag.

Österreichischer Wirtschaftsverlag
Geschäftsführung: Dkfm. Thomas Nübling
Kaufmännische Leitung: Mag. Burghart Müller
A-1051 Wien
Wiedner Hauptstraße 120–124
T +43(01) 546 64-0
F +43(01) 546 64-215
ISDN +43(01) 545 58 72
E office@wirtschaftsverlag.at
I www.wirtschaftsverlag.at

Kontakt

Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH
Grünbergstraße 15 / Stiege 1
A-1051 Wien
Social Media