DMS EXPO öffnet am 19. September erstmals ihre Pforten in Köln

(PresseBox) (Köln, ) Am heutigen Dienstag, den 19. September 2006, beginnt die DMS EXPO – Europas führende Fachmesse und -konferenz für elektronisches Informations-, Content- und Dokumentenmanagement – erstmals auf dem neuen Kölner Messegelände. An drei Tagen zeigen rund 350 Aussteller auf etwa 17.000 qm in der Halle 8 ihre Lösungen und Dienstleistungen für Digital Management Solutions. Ergänzt wird die Veranstaltung durch ein umfassendes Rahmenprogramm, das in diesem Jahr komplett in die Messehalle integriert ist. Dazu zählen Keynotes, Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen und das VOI-Forum mit einem umfangreichen Vortragsprogramm. Das VOI-Forum wird vom Verband Organisations- und Informationssysteme, dem ideeller Träger der DMS EXPO, organisiert.
Die inhaltliche Qualität der Messe und die fast vollständige Abbildung des Marktes macht die Gesamtveranstaltung zu einem Pflichttermin für Entscheider und Anwender aus allen Branchen und aus der öffentlichen Verwaltung.

Koelnmesse integriert Fachkonferenz in die Messehalle der DMS 2006
Die Fachkonferenz der DMS EXPO findet in diesem Jahr direkt in der Messehalle statt und ist für alle Messebesucher frei zugänglich. Ziel ist, die hochinformativen Themen einem möglichst breiten Publikum zu präsentieren und damit für jeden Messebesucher transparenter zu machen. Der Erwerb eines Zusatztickets oder eine gesonderte Kongress-Registrierung ist nicht mehr nötig.
Seit jeher stellen die begleitenden Fach- und Anwendervorträge sowie Podiumsdiskussionen eine Bereicherung der DMS EXPO dar. Die Integration der Konferenz in das Bühnenprogramm hat für Besucher gleich zwei Vorteile: Die Messehalle muss nicht verlassen werden. Außerdem entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Fachkompetenz der VOI-Mitglieder trägt zu einem weit reichenden Programm bei. Die Themenpalette der prominent besetzten Vorträge reicht von hochwertigen Basics über Informationsmanagement, Markt- und Technologietrends bis hin zu praktischen Anleitungen zur Systemeinführung. Fachspezifische Referate bieten Informationen zu aktuellen Themen, wie z.B. der elektronischen Signatur, Records Management, Posteingangsverarbeitung oder GDPdU.

Sonderfläche „Digitales Büro/Digitale Posteingangsbearbeitung“
Aufgrund der hervorragenden Besucherresonanz im vergangenen Jahr ist das Competence Center Postbearbeitung (CCPB) des VOI auch in diesem Jahr auf der DMS EXPO mit ihrem Sonderstand "Digitale Postbearbeitung", Stand D52, vertreten. Zehn Unternehmen zeigen dort anhand aufeinander folgender Stationen den Zyklus und die Verarbeitungsmöglichkeiten eingehender und ausgehender Dokumente auf. In stündlich stattfindenden Führungen erläutert ein Moderator die Arbeitsweise der Lösungen und beantwortet Fragen. Die Messebesucher erleben live, wie die Eingangspost im Unternehmen geöffnet, gescannt und anschließend komplett elektronisch verteilt, bearbeitet und archiviert werden kann. Inhalte, die aus der Eingangspost gewonnen und z.B. in einem SAP-System verbucht wurden, lösen wiederum die Erstellung von Ausgangspost aus. Das optimale Zusammenspiel von Output Management-Lösungen mit Kuvertier- und Frankiermaschinen wird ebenfalls auf dem Sonderstand präsentiert.
Der Showcase bietet auch die Möglichkeit, sich über die Alternative Dienstleistung, von der Teilleistung bis zum kompletten Outsourcing, zu informieren. Ziel des Showcase ist es, dem Besucher die neuen Technologien näher zu bringen und aufzuzeigen, wie ein elektronischer Postein- und -ausgang maßgeblich zur Effizienzsteigerung eingesetzt werden kann.

Guided Tours
Insbesondere für Besucher, die erstmals auf der DMS EXPO sind, lohnt sich die Teilnahme an den an allen Messetagen regelmäßig stattfindenden „Guided Tours“. Diese verschaffen einen ersten Überblick über die Inhalte und das Programm der diesjährigen DMS 2006.

Premiere für den 1. DMS Innovationspreis
Die Koelnmesse hat zur diesjährigen DMS EXPO den 1. DMS Innovationspreis für neue Produkte und Leistungen im Umfeld der Dokumenten-, Enterprise und Content Management Technologien initiiert. Ermittelt werden die Gewinner ausschließlich durch die Fachbesucher der DMS 2006. Die Verleihung des DMS Innovationspreises erfolgt im feierlichen Rahmen am letzten Messetag der DMS 2006. Vergeben wird ein erster, zweiter und dritter Platz.

„Xplor vor Ort“ findet parallel zur DMS 2006 statt
Erstmals findet in diesem Jahr parallel zur DMS EXPO die „Xplor vor Ort“ statt. Am ersten Veranstaltungstag (19. September 2006) führt Xplor – der weltweit aktive Verband für Entwickler und Anwender von Hochleistungs-Dokumenten-Systemen – eine Fachkonferenz im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse durch. Besucher von „Xplor vor Ort“ erfahren in Köln, wie sie durch Nutzung elektronischer Informations-, Content- und Dokumenten-Management-Systeme ihre Geschäftsprozesse optimieren, aber auch die weiterhin vorhandenen papierbasierten Vorgänge verbessern können. So referiert beispielsweise Fritz Fessler von Voice Business über das Thema „Hör mal, wer da spricht - das sprechende Dokument am Telefon“. Anschließend hält Prof. Dr. Johann Eekhoff von der Universität Köln einen Vortrag mit dem Titel „Wirtschaftspolitik – ist Vollbeschäftigung noch eine Option?“. Die Deutsche Xplor e.V. ist die deutschsprachige Organisation von Xplor International, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei den Einsatz von Dokumenten-Management-Technologien im Hochvolumenbereich zu fördern. Weltweit sind mehr als 1500 Organisationen mit rund 3000 Mitgliedern der Xplor Organisation angeschlossen.

Forum ITC bereits zum zweiten Mal auf der DMS EXPO
Nach gelungener Premiere im vergangenen Jahr findet auf der DMS 2006 erneut das Forum ITC – Internationale Technische Kommunikation statt. Das Forum ITC ist der Treffpunkt für alle, die sich mit technischer Kommunikation beschäftigen. Auf dem Gemeinschaftsstand werden namhafte Anbieter von Werkzeugen und Dienstleistungen rund um die Redaktion und Übersetzung technischer Texte wie Handbücher, Anleitungen oder Produktdokumentationen vertreten sein. Hier erfahren Messebesucher, wie Softwarelösungen den Aufwand für die Erstellung und Pflege insbesondere von mehrsprachigen Dokumentationen reduzieren.
Unternehmen geben jährlich rund neun Milliarden Euro für die Erstellung und Pflege von produktbegleitenden technischen Dokumenten wie Gebrauchsanleitungen, Onlinehilfen oder Produktkatalogen aus. Durch die ständig zunehmende Globalisierung und die EU-Osterweiterung sind Hersteller von Produkten aufgefordert, ihre begleitenden Dokumentationen in immer mehr Sprachen auszuliefern. Diese umfassenden Werke effizient zu erstellen und zu pflegen bedeutet eine ständig wachsende Herausforderung. Geeignete Redaktions- und Content-Management-Systeme, Translation-Management-Systeme sowie darauf spezialisierte Dienstleistungsunternehmen bieten hierfür entsprechende Unterstützung an.

Kontakt

DMS EXPO c/o Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
D-50679 Köln
Social Media