Socket Communications erfüllt die RoHS-Richtlinie

Die Erfüllung der RoHS- und WEEE-Richtlinien unterstreicht die Verpflichtung zur Einhaltung der internationalen Umweltschutz- und Sicherheitsvorschriften
(PresseBox) (GRENOBLE, ) Socket Communications, Inc. (NASDAQ: SCKT), ein innovativer Anbieter von mobilen Produktivitätsprodukten, hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen für seine strikte Einhaltung der Vorschriften der EU-Richtlinie zum Ausschluss
gesundheits- und umweltgefährdender Substanzen (RoHS) zertifiziert wurde.
Die RoHS-Richtlinie trat im Februar 2003 in allen EU-Ländern in Kraft und untersagt die Verwendung bestimmter umweltgefährdender Substanzen, um die damit verbundenen Müllentsorgungsprobleme von offensichtlich gesundheits- und umweltschädlichen Materialien zu beseitigen.

"Socket nimmt seine Umweltschutzverantwortung sehr ernst und stellt deshalb mit größter Sorgfalt sicher, dass alle unsere Produkte die globalen Umweltschutzstandards erfüllen", sagte Peter Phillips, der Vice President des Geschäftsbereichs Marketing von Socket Communications. "Wir haben es geschafft, die Anforderungen der RoHS-Richtlinie zu erfüllen, indem wir keine der inzwischen verbotenen Substanzen in unseren in der EU verkauften Produkten verwenden. Da auch außerhalb der EU zunehmend ähnliche Vorschriften erlassen werden, bietet Socket seinen weltweiten Kunden schon jetzt ausschließlich Produkte an, die die RoHS-Richtlinie erfüllen und ihren speziellen Anforderungen gerecht werden. Die erfolgreiche Umsetzung dieses Ziels markiert für Socket einen Meilenstein bei der Betreuung unseres globalen Kundenstammes."

Um den Stichtag 1. Juli 2006 zur Umsetzung der RoHS-Richtlinie einzuhalten, hat Socket ein ausgeklügeltes Management-System eingeführt, um seinen Kunden weiterhin die selben hochwertigen Produkte anzubieten wie bisher und gleichzeitig den neuen Umweltstandards zu entsprechen. Das Gesetz schreibt vor, dass alle neuen kommerziellen, elektrischen und elektronischen Geräte keine umwelt- und gesundheitsschädlichen Substanzen wie Blei, Quecksilber, Kadmium, sechswertiges Chrom, polybromierte Biphenyle und polybromierte Diphenilether mehr enthalten dürfen.

Außerdem erfüllt Socket seit August 2005 mit allen Produkten die WEEE-Richtlinie (zur umweltgerechten Entsorgung von elektrischen und elektronischen Geräten). Die WEEE-Richtlinie sieht den Schutz der Umwelt und der menschlichen Gesundheit durch eine sorgsame Nutzung der natürlichen Ressourcen sowie die Einführung von Entsorgungsstrategien vor, die auf das Recycling und die Wiederverwertung der verwendeten Materialien ausgerichtet sind. Im Rahmen dieser Gesetzgebung sind die Hersteller der meisten elektrischen Geräte nun auch für die Rücknahme ihrer Produkte nach dem Ablauf ihrer Lebens- und Nutzungsdauer verantwortlich. Die Verantwortlichkeiten des Herstellers umfassen dabei die strikte Einhaltung der Kennzeichnungsvorschriften, die Bereitstellung von Informationen sowohl für Endkunden als auch Aufbereitungsfirmen, die Gewährleistung einer entsprechenden Rücknahme-Infrastruktur, die Übermittlung von Verkaufs- und Rücknahmedaten sowie die Übernahme der damit verbundenen WEEE-Kosten.

Weitere Informationen zur RoHS-kompatiblen Produktpalette und zur Zertifizierung von Socket erhalten Sie unter: http://www.socketcom.com/rohs.

Kontakt

Socket Mobile Inc.
39700 Eureka Drive
USA-CA 94560 Newark
Maria Unterrainer
Open2Europe für Socket Communications
Social Media