EqualLogic stellt neue PS3000 Series Speicher-Arrays mit SAS-Platten vor

(PresseBox) (München, ) EqualLogic stellt seine neue Produktfamilie der PS3000 iSCSI Speicher-Arrays vor. Die Speicher-Arrays der Enterprise-Klasse sind mit hochleistungsfähigen Serial Attached SCSI (SAS)-Festplatten ausgestattet. Die PS3000 Series erweitert die bisherige EqualLogic SATA-basierte Produktpalette im hochleistungsfähigen Anwendungsbereich, wie beispielsweise für Datenbankanwendungen oder Online-Transaktions-Applikationen. In Kombination mit der neuen PS Series Firmware 3.0 können jetzt unterschiedlich leistungsfähige EqualLogic Speichersysteme als Tiered Storage in einem SAN und mit einer einheitlichen Managementoberfläche konfiguriert werden. Dadurch können IT Manager die Ansprüche an die Leistungsfähigkeit, die Kapazität beziehungsweise die budgetären Vorgaben für jegliche Anwendungen oder Geschäftsziele erfüllen.

Die EqualLogic PS3000 Series beinhaltet zwei neue SAS-basierte Speicher-Array-Modelle: PS3800XV und PS3600X. Die Platten des PS3800XV drehen mit einer Geschwindigkeit von 15.000 rpm, haben 146 GB Speichervolumen pro Disk und bieten ein Gesamtspeichervolumen von 2,4 Terabyte. Das PS3600X Array verfügt über eine Plattendrehzahl von 10.000 rpm, 300 GB Volumen pro Platte und einem Gesamtspeichervolumen von 4,8 Terabyte. Beide Modelle sind hundert Prozent kompatibel zu den bisherigen EqualLogic Speichersystemen in einem SAN. Sie werden ab Oktober 2006 ausgeliefert und kosten Listenpreis 59.000,- Euro.

Die breite Palette der EqualLogic Speicher-Arrays zieht sich nun von Systemen mit 7.200 rpm SATA Arrays bis hin zu 10.000 rpm und 15.000 rpm high-performance SAS Arrays und kann so optimal unterschiedliche Bedürfnisse an Kapazität, Leistung und Budget erfüllen.

Das Tiered Storage Konzept von EqualLogic erlaubt die kontinuierliche Optimierung der Daten auf den unterschiedlichen Tiers, je nach Anforderungen der jeweiligen Applikationen. Er bietet zudem ein automatisiertes Load Balancing der Daten auf den unterschiedlichen Disks, RAID-Level sowie optimale Netzwerkverbindungen für die Applikationsleistung in jedem einzelnen Tier. Durch die nahtlose Integration der PS Series Arrays erfolgt das Verschieben der Daten online auf den unterschiedlichen Tiers und ohne Unterbrechungen für die Applikationen. Das integrierte und übergreifende Management für alle PS Series Speicher-Arrays spart Kunden hohe Kosten bei der Installation und der fortlaufenden Wartung.

„Die EqualLogic PS3000 Series repräsentieren eine neue Kategorie für Kunden“, sagt Tony Asaro, Senior Analyst, Enterprise Strategy Group. „Durch unterschiedliche Tiers können Kunden die richtige Balance zwischen Preis und Leistungsfähigkeit auf Basis ihrer Geschäftsanforderungen finden. Und sie haben die Intelligenz, Daten transparent auf den Tiers zu verschieben. Zudem bietet das PS3000 durch die Möglichkeit der Partitionierung von Speicher-Pools einen hohen Grad an Effizienz. Abteilungen und Business-Units bekommen ihren eigenen Speicher zugewiesen und dennoch muss ein Speicheradministrator nur ein System managen.“

„Die Erweiterung unserer Enterprise-Klasse SAN-Lösungen bietet Kunden, die hochleistungsfähige SAS-Laufwerke benötigen, die Möglichkeit, Ihre Speicherumgebung kosteneffizient zu optimieren“, sagt John Joseph, Vice President of Marketing bei EqualLogic. „Darüber hinaus erhalten Kunden eine höhere Granularität bei der Wahl der optimalen Speicherleistung, entsprechend ihrer Business Anforderungen in einem einzigen Speicher-Grid. Keine andere Enterprise-Klasse midrange SAN-Lösung bietet dieses Level an Flexibilität und Einfachheit bei der Installation.“

EqualLogic bietet eine dynamische Virtual-Storage-Lösung für Unternehmen jeder Größe. Diese besteht aus einem skalierbaren, zuverlässigen und selbst regelnden Storage-Pool, der schnell und effizient auf wachsende Anforderungen der Anwender reagiert. Die preisgekrönte PS-Serie ist die einzige native iSCSI SAN-Lösung, die ein umfangreiches und vollständig integriertes Feature-Set ohne zusätzliche Kosten bietet. Jedes Produkt der PS-Serie und Speicher-Arrays besteht aus vollständig redundanter und fehlertoleranter Hardware und einer automatischen Speichermanagementsoftware in einem abgeschlossenen Chassis. Multiple Arrays bilden ein skalierbares Storage-Grid, dessen Kapazitäten je nach Anforderungen ohne Unterbrechung erweitert werden können.

Kontakt

Dell GmbH
Unterschweinstiege 10
D-60549 Frankfurt am Main
Thilo Christ
TC Communications
Lutz Buerger
Country Manager Central Europe
Social Media