ILOG JRules erhält "Powered by SAP NetWeaver®”-Status

Geschäftsregeln werden aus SAP NetWeaver Portal heraus gesteuert
(PresseBox) (Bad Homburg v. d. Höhe, ) ILOG JRules hat die Zertifizierung “Powered by SAP NetWeaver®” erreicht. Durch die Integration mit der Portal-Komponente der SAP NetWeaver Plattform können Business- und IT-Manager mit ILOG JRules ihre regel-basierten Entscheidungs-Services und -Prozesse besser verwalten. Business Rule Management Systeme (BRMS) haben sich zu einer Schlüsseltechnologie entwickelt, die weltweit von Global-2000-Unternehmen genutzt wird, um die Geschäftslogik in ihren Geschäftsprozessen zu automatisieren. Darüber hinaus kommt ein BRMS immer häufiger zum Einsatz, wenn eine hohe Agilität bei Projekten wie Business Process Management (BPM) und Service-orientierten Architekturen (SOA) erreicht werden soll. Mit mehr als 700 Kunden weltweit nimmt ILOG bei BRMS dabei eine führende Marktposition ein.

ILOG JRules ergänzt Service-orientierte Architekturen um mehr Flexibilität und Kontrolle in Business Process Management (BPM)-Anwendungen. Durch die Integration von ILOG JRules mit SAP NetWeaver können Geschäftsregeln aus SAP NetWeaver Portal heraus gesteuert und bearbeitet werden. Unternehmen profitieren umfassend von dieser Flexibilität und erreichen geringere Total-Cost-of-Ownership dadurch, dass Fachanwender Änderungen an der Geschäftslogik selbst vornehmen können. Zudem kann ILOG durch SAP NetWeaver auch eine Back-End-Integration bieten. Dies wurde innerhalb eines Zertifizierungstests für das Angebotsszenario einer Kfz-Versicherung mit ILOG JRules und der Infrastruktur von SAP NetWeaver Exchange demonstriert. Kunden profitieren darüber hinaus von der vereinfachten Benutzerführung, die ILOG Anfang dieses Jahres mit JRules 6 vorstellte. Sie bietet Fachnutzern weitere Funktionen für die Kontrolle und das Management von Regeln – darunter auch eine spezifisch anpassbare Arbeitsumgebung für Fachanwender. Diese neuen Werkzeuge ergänzen die leistungsfähige, auf Java basierende Entwicklungsumgebung, die auf Standards aufbauenden Integrationsmöglichkeiten und den hohen Durchsatz bei der Regelausführung, für die ILOG bekannt ist.

Die SAP NetWeaver-Plattform bildet die Grundlage für Geschäftsanwendungen der
mySAP™ Business Suite, für die SAP xApps™ Packaged Composite Applications und für Partnerlösungen. SAP NetWeaver vereinigt Integrationstechnologien in einer einzigen Platt-form und ist mit Geschäftsanwendungen vorintegriert. So gestalten sich Änderungen einfacher und Anforderungen an kundenspezifische Integration werden minimiert.

ILOG JRules ergänzt SAP NetWeaver um die Möglichkeit zur Automatisierung von Ge-schäftsprozessen und die Unterstützung für unternehmensweites und zentrales Geschäfts-regel-Management. Innerhalb einer SOA Infrastruktur ermöglicht ein BRMS die Erstellung von „Transparenten Entscheidungsservices“, die einfacher wieder verwendet und vom Fachnutzer selbst angepasst und kontrolliert werden können.Außderdem tragen diese Ent-scheidungsservices zu einer Compliance-Strategie im Unternehmen bei. Zu den Entschei-dungsprozessen und -services, die von der ILOG Lösung abgedeckt werden, zählen zum Beispiel Preiskalkulation und Abrechnung, Verwaltung der Fürsorge, Schadensmanagement, Versicherungs- und Kredit-Antragsbearbeitung, sowie Kundenbindungsprogramme. Für diese Prozesse sind häufig und sich schnell ändernde Geschäftsregeln charakteristisch, welche die Entscheidungsfindung in Prozessen wie Leistungsberechtigungsprüfung, Risiko-einschätzung, Kalkulation, Validierung und Scoring unterstützen sollen.

Der Status “Powered by SAP NetWeaver” für ILOG JRules ist der jüngste Meilenstein in der langen Geschäfts- und Technik-Partnerschaft von ILOG und SAP.

Kontakt

ILOG Deutschland GmbH
Ober-Eschbacher Str. 109
D-61352 Bad Homburg
Tapio Liller
Hotwire
Clotilde Nicolas
PR Europe
Social Media