Extraklasse – Edge-corE´s ES3550YA im Programm der IPronec GmbH

mit 52 Ports für Bandbreite und QoS gerüstet . (48 x 10/100 Mbit/s und bis 4Gigabit Uplink möglich optional stackable)
(PresseBox) (Duisburg, ) Wir haben seit Juli „Neue Produkte“ in unser Portfolio aufgenommen und bereichern mit diesen „Neuen Produkten“ nicht nur das Projektgeschäft für gewerbliche Kunden mit Komponenten der Informations- und Telekommunikationstechnik, sondern decken auch das komplette Spektrum der IT-, Daten- und Telekommunikationswelt ab.

Ein Produkt müssen wir an dieser Stelle besonders hervorheben und präsentieren, da es von seiner Leistungsfähigkeit, Vielseitigkeit und Skalierbarkeit den meisten Konkurrenten um Längen voraus ist.

Edge-corE´s ES3550YA ist nicht nur ein 48 Port Switch mit 2 Gigabit Uplinks, nein der Switch kann im Stack betrieben werden. Als Standalone können die, für das Stacking vorgesehenen Ports umgeschaltet werden und stehen als Gigabit Uplinks zur Verfügung. Somit haben Sie 4 Gigabit Uplinks.

Im Stack sind bis zu 4 ES3550YA mit insgesamt 192 Ports 10/100 Mbit/s und einer stacking bandwidth von 4 Gigabit möglich, bei gleichzeitiger Anbindung über 4 Gigabit Ports an einen Core Switch.

Bis zu 8 Gbps Uplink bandwidth bei stack-wide trunking und stack-wide port-mirroring und Schutz vor Link und Unit Fehler runden die vielfältigen Features des Switches ab.

Die Managementfähigkeit als ein „single entry“ unter einer IP Adresse für den Stack und das - port based rate limiting - erlaubt dem Administrator eine hohe Anzahl an zusätzlichen Funktionen um QoS, Security und Bandbreite im Netzwerk optimal zu überwachen und zu steuern.

Im Stack Modus sind auch über Cat.5 Kabel Verbindungen bis zu 100m zum nächsten Stack möglich.

Selbstverständlich hat der stackable - Switch ES3550YA 48 Ports 10/100 Mbit/s,
2 Gigabit Combo Uplink Ports, sowie die Option über die Funktion Stack/Uplink 2 weitere Gigabit Uplinks, also insgesamt 52 Ports .

Der Switch hat 17,6Gpbs Backplane für Non Blocking mit full wire Speed, IEEE 802.1w Rapid Spanning Tree Protocoll für „ loopfree network“ und redundanten Links zu Core Switchen mit Rapid Convergence. IEEE 802.1Q VLAN–segmented Broadcast up to 256 VLAN, Private VLAN, Jumbo Frames 9KB, IGMP Snooping, Tagged and Port based VLAN, QoS Features 802.1 p 4 priority queues per Port, Port based Bandwidth Management, 802.1x Port based user authentication, HTTPS/SSL und umfangreichen Management Features und CLI, SNMP, RMON, Web-based Management und Telnet um nur einige zu nennen.

Dual firmware und optional mit EZview erweiterbare Managementfunktionen und die Möglichkeit über den redundanten Power Supply Connector den Switch auch redundant zu betreiben, erhöhen die Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit des gesamten Systems.


Für weitere Fragen, Informationen und Unterlagen können Sie uns gerne kontaktieren.
Social Media