CAS-Lösung erhält SAP®-Zertifizierung „SAP Certified Integration“

Demand Side Management-Spezialist absolviert erfolgreiche SAP-Zertifizierung
(PresseBox) (Kaiserslautern, ) CAS, der weltweit führende Anbieter von Demand Side Management (DSM)-Lösungen für die Konsumgüterindustrie, hat für seine Lösungssuite CPWerx 6.0 von der SAP AG das Siegel „SAP Certified Integration“ erhalten. Im Zertifizierungsprozess musste CAS gegenüber SAP die nahtlose Integrationsfähigkeit seiner Lösung für die Übertragung von Auftragsdaten an ein SAP-System unter Verwendung des HTTP-Protokolls nachweisen. Der konkret getestete Integrationsfall basierte auf der Übertragung von Auftragsdaten von CPWerx 6.0 an SAP ERP Central Component 5.0 (SAP ECC 5.0). Die nach dem SOA-Prinzip entwickelte und Microsoft .NET-basierende Lösungssuite CPWerx konnte alle Kriterien problemlos erfüllen.

CAS weist eine mit ca. 200 erfolgreichen Integrationsprojekten in SAP-Umgebungen von Kunden eine lange Integrationshistorie auf, die sich sowohl auf die Anbindung der eigenen Lösungen im Backend als auch im Frontend erstreckt. Dabei profitieren die Kunden insbesondere von dem Prozess-Know-how des Branchenspezialisten CAS, das sicher stellt, dass der Anwender im Frontend an der richtigen Stelle im Gesamtprozess alle für den jeweiligen Prozessschritt relevanten Informationen zur richtigen Zeit zur Verfügung hat. Standard-Schnittstellen zu SAP, aber auch zu anderen ERP-Systemen und Unternehmenssoftwarelösungen, sowie Integrations-Templates sorgen dabei für kurze Implementierungszeiten.

CPWerx wurde nach dem Paradigma der Service-orientierten Architektur (SOA) auf Basis der Microsoft .NET-Technologie entwickelt und weist eine Fünf-Schichten-Architektur auf: Der User Interface Layer erzeugt die Bedieneroberfläche in einem Internet-Browser; darunter liegt der Web Services Layer, der die Erzeugung der Bedieneroberfläche kontrolliert. Auf der dritten Ebene ist die Geschäftslogik (Business Logic Layer) beheimatet, auf der Geschäftsregeln und Validierungen auf dem Anwendungsserver ausgeführt werden. Die darunter liegende Datenabstraktionsschicht (Data Abstraction Layer) unterstützt verschiedenste DBMS-Technologien zum Beispiel von Oracle, Microsoft oder IBM und stellt die aus der fünften Ebene der Datenbanken (Database Layer) extrahierten Daten den oberen Schichten zur Verfügung. Alle Anwendungen der CPWerx-Suite von Trade Promotion Management über Field Sales Management und Category Management bis Reporting & Analytics sind vollständig integriert und greifen auf eine gemeinsame Datenbasis mit einem einheitlichen Datenmodell zu.

Durch die Unterstützung aktueller Integrations- und Datenaustauschstandards wie XML oder Web Services lässt sich der Datenaustausch zwischen CPWerx und SAP-Lösungen bidirektional implementieren, ausgewählte SAP-Funktionen lassen sich in der Bedieneroberfläche von CPWerx anzeigen und ausführen und umgekehrt.

CPWerx – die CAS-Lösung für Demand Side Management

Das Effizienzpotenzial, das ERP- oder Supply Chain Management-Lösungen durch die elektronische Abbildung von Unternehmensprozessen bieten, ist bei den meisten Unternehmen weitgehend erschlossen. Der Einsatz dieser Lösungen scheidet daher zunehmend als Alleinstellungsmerkmal aus. Demgegenüber bleiben eine Vielzahl von Wettbewerbsvorteilen, wenn sich Markenartikler auf die Effektivität nachfrageorientierter Prozesse und Aktivitäten konzentrieren und dadurch Absatz und Profitabilität ihrer Produkte gezielt erhöhen. Diese Konzentration auf die Prozesseffektivität ist der Kern des Demand Side Management-Konzepts. Eine Softwarelösung, die dieses Konzept unterstützt, ist die jüngste Version 6.0 der Lösungssuite CPWerx des DSM-Spezialisten CAS.

CPWerx 6.0 ist die weltweit umfangreichste Lösung zum Management nachfrageorientierter Konsumgüterprozesse. Die mehr als 90 branchenspezifischen Reports im neuen „Information Store“ von CPWerx unterstützen die Optimierung des Planungs- und Ausführungszyklus. Dank seiner Integration über eine einzige Schnittstelle verbessert CPWerx 6.0 die Transparenz aller Aktivitäten und die Kooperation zwischen allen intern und extern involvierten Parteien. In der Zentrale, im Außendienst oder im Warenlager sorgt CPWerx 6.0 dafür, dass stets die richtigen Informationen zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen. Neben dem neuen Reporting & Analyse-Modul bietet CPWerx 6.0 substanzielle Optimierungen in den Modulen Trade Promotion Management sowie Field Sales Management. CPWerx 6.0 bietet damit einen vereinheitlichten Lösungsansatz für das Demand Side Management, so dass Unternehmen mit nur wenigen Mausklicks alle nachfrageerzeugenden Maßnahmen problemlos steuern können – ein wichtiger Faktor, um die Nachfrage zu forcieren und die Rentabilität zu steigern.

Kontakt

CAS AG
Brüsseler Straße 3
D-67657 Kaiserslautern
Marcus Ehrenwirth
Phronesis PR GmbH
Andrea Schatz
Marketing Manager
Social Media