Roundshot D3 – 470 Millionen Pixel in 2 Sekunden – die digitale Revolution in der 360° Panorama-Fotografie

Roundshot-D3-right.jpg (PresseBox) (Lustdorf / Schweiz, ) Die Schweizer Firma Seitz Phototechnik AG erweitert die heutigen Grenzen der Digital-Fotografie. Mit der neuen Seitz D3 Scan-Technologie ist es möglich, in nur 2 Sekunden ein digitales 360° Bild von beeindruckender Auflösung und mit hoher Bildqualität zu schaffen. Die neue Roundshot D3 Digitalkamera mit ihrem D3 Digital-Rückteil ist mit dem ersten Hochgeschwindigkeits-Scan-Sensor ausgerüstet, der speziell für die Digitalfotografie entwickelt wurde. Während den letzten Jahren hat Seitz eng mit den Spezialisten von DALSA von Sensor-Design über Prototypen bis hin zur Produktion des Sensors zusammen gearbeitet. So war es möglich, einen Sensor zu entwickeln, der ganz genau auf die Anforderungen von Seitz passt: sehr hohe Geschwindigkeit, erhöhte Sensitivität und eine sehr hohe Bildqualität. Das neue Kamera-System ist voll portabel und einfach zu bedienen dank einem handgehaltenen Computer mit grafischem Touchscreen. Für Bildtransfer und Datenaustausch kommt die letzte Computer-Technologie zum Einsatz. Weltklasse-Objektive von Schneider, Rodenstock, Hasselblad, Pentax 67 und anderen Marken können mit der neuen Seitz 6x17 Digitalkamera verwendet werden und sind wechselbar. Die Seitz D3 Digitalrückteil-Kassette kann auch für andere Kameras verwendet werden, zum Beispiel für die neue Seitz 6x17 Digital oder – in der Zukunft – Mittelformat- oder Grossformat-Kameras, was die Investition in das neue Kamerasystem zusätzlich lohnenswert macht.

Höchste Geschwindigkeit und Sensitivität
Weltrekord: unter schnellster Belichtung schafft die Roundshot D3 ein volles 360° Panorama in nur 2 Sekunden unter voller Auflösung! Dies ist möglich dank des neuen Seitz D3 Scan-Digital-Rückteils. Aufgrund der sehr hohen Auslese-Geschwindigkeit von 300 MB pro Sekunde ist das neue Rückteil 100x schneller als bisherige Scan-Digital-Rückteile. Oder in anderen Worten: lebendige Bilder voller Bewegung, Dynamik und Leben! Die Sensitivität des neuen Scan-Sensors ist gegenüber bisherigen Flächensensoren deutlich verbessert. Im Vergleich zu konventionellen Scanning-Kameras liegt die Sensitivität des neuen Seitz D3 Sensors 100-fach höher. Dies ermöglicht einen sehr breiten ISO/ASA Bereich (Äquivalent) von 500 bis 10’000, was die Kamera zum perfekten Instrument für praktisch alle Licht-Situationen macht. Unsere neue „stage selection“ Technologie macht es möglich, die Sensitivität durch Auswahl eines kleineren oder grösseren Bereichs des Sensors zu steuern. Dies bedeutet: mehr Sensitivität ohne zusätzliches Rauschen!

Enorme Bildauflösung
Mit dieser neuen Technologie öffnet sich ein neues, spannendes Kapitel: hochauflösende 360° Digitalfotografie! Mit einem 80mm Objektiv und einer vertikalen Bildauflösung von 7'500 Pixel erzeugt die Roundshot D3 Kamera ein Panorama mit 470 Millionen Pixel. Oder noch weiter getrieben: Durch Shiften des Digital-Rückteils um insgesamt 50mm kann eine verzerrungsfreie vertikale Auflösung von 13'500 Pixeln (110mm) durch elektronisches Zusammenfügen erreicht werden. Diese enorme Auflösung kombiniert mit beeindruckender Geschwindigkeit und Sensitivität machen es zum ersten mal möglich, lebendige Digitalbilder zu schaffen, die für das Auge des Profis eine wahre Freude sind. Keine Grenzen für hochauflösende Digitalfotografie!


Sehr hohe Bildqualität
Die neue Seitz D3 Sensor-Technologie bedeutet nicht nur ein Durchbruch in Geschwindigkeit, Sensitivität und Auflösung sondern auch in Bildqualität. Wie alle unsere Scanning-Kameras benutzt auch die Roundshot D3 nur den mittleren Teil des Objektivs, und das bedeutet: maximale Schärfe von Rand zu Rand ohne Vignettierung. Das Bild hat eine Farbtiefe von 48 bit und zeichnet sich durch einen hohen dynamischen Umfang aus. Bei Aufnahmen direkt in die Sonne reduziert die Anti-Blooming Funktion des Sensors den Helligkeits-Überschuss und ermöglicht einen sauberen Übergang von helleren zu dunkleren Stellen. Das Panoramabild wird zusätzlich durch hochstehende Bildoptimierungs-Algorhythmen, die speziell für Seitz entwickelt worden sind, verbessert. Selbstverständlich kann der Fotograf auch direkt das Rohbild bearbeiten und seine eigenen RAW-Konvertierungspräferenzen einbringen.

Digital-Technologie der Spitzenklasse
Das Seitz D3 Digital-Rückteil wurde von DALSA Corporation speziell und exklusiv für Seitz entwickelt. In diesem mehrjährigen Projekt haben Spezialisten aus der ganzen Welt die besten Fähigkeiten aus Digitaltechnologie, Computer-Wissenschaft, Bildoptimierung und Erfahrung in fotografischen Anwendungen eingesetzt, um ein Kamera-System zu schaffen, das über das Vorstellbare hinausgeht.

Freude am Fotografieren
Die Roundshot D3 ist eine wahre Freude. Sie ist einfach zu bedienen dank eines attraktiven Touchscreens, der entweder an der Kamera angebracht oder zur Fernbedienung von der Kamera entfernt wird. Alle Kamerafunktionen werden mittels grafischer Symbole angezeigt. Der 640 x 480 Pixel Monitor ist aktuell der grösstmögliche Kameramonitor und erlaubt genaue Bildansicht, sauberes Editieren der Bilder, präzises Zoomen und perfekte Aufnahmekontrolle.

Modernste Computer-Technik
Ein 360° Digital-Panorama, das mit einem 80mm Objektiv aufgenommen wird, hat unkomprimiert (tiff) eine Dateigrösse von etwa 2.7 GB. Um solch enorme Datenmengen zu verarbeiten und zu speichern, haben wir ein modernes Computer-System geschaffen. Die Daten werden per Gigabit Ethernet vom Sensor bis zum Speichermedium transferiert. Das tragbare Speichermedium ist ein vollwertiger Computer mit modernster Ausstattung in Prozessor-Leistung, Speichergrösse und Arbeitsspeicher. Zusätzlich dazu setzt die tragbare Kontrolleinheit (PDA) die neueste IP Netzwerk Technologie ein, was es erlaubt, die Kamera in einem Netzwerk einzusetzen und sie aus der Ferne mit WLAN zu bedienen.

Voll mobil und offen konfigurierbar
Das Roundshot D3 Kamerasystem wurde für diejenigen Fotografen konzipiert, die ihre Ausrüstung gerne auf Expeditionen mitnehmen. Alle Komponenten sind voll modular – das tragbare Speichermedium und die handgehaltene Kontrolleinheit (PDA) können auf die spezifischen Ansprüche des Fotografen adaptiert werden. Die Kamera kann natürlich auch im Studio eingesetzt werden, wobei die Software auf einem Computer (Mac, PC, Linux) installiert und die Kamera via Ethernet-Verbindung gesteuert wird.

Kontakt

Seitz Phototechnik AG
Hauptstraße 14
CH-8512 Lustdorf
Urs Krebs
Marketing-Werbung-Presse

Bilder

Social Media