Kodak stellt neue Kodak Professional Portra Filme vor

Jetzt mit noch feinerem Korn und deutlich verbesserten Scan-Eigenschaften.
Kodak Professional Portra Familie 2006 (PresseBox) (Stuttgart, ) Kodak präsentiert auf der photokina in Köln eine neue Portra Filmgeneration und unterstreicht damit sein ungebrochenes Engagement im Bereich der analogen und speziell der professionellen Fotografie. Die Kodak Professional Portra Filme zählt seit Jahren zu den vielseitigsten und beliebtesten Filmen im Kodak Portfolio - und wurden nun weiter verbessert. Die neuen Kodak Professional Portra 160 VC, 160 NC, 400 VC und 400 NC Filme verfügen Dank der optimierten Kodak T-Grain Beschichtungstechnologie jetzt ein noch feineres Korn und deutlich verbesserte Scan-Eigenschaften. Neben der ausgezeichneten und natürlichen Farbwiedergabe bieten sie professionellen Fotografen damit einen noch größeren Spielraum für Ihre Kreativität. Die Filmtypen Portra 160 VC und Portra 400VC kombinieren darüber hinaus eine höhere Farbsättigung mit einem sehr ausgewogenen Kontrastverhältnis für ein optimales Erscheinungsbild.

Die überzeugenden Eigenschaften der neuen Portra Filme:
- Extrem feines Korn: Dank neuer T-GRAIN® Emulsion (Micro-Structure Optimized T-GRAIN®) zeigen die Filme der Portra Familie selbst feinste Motivdetails und eignen sich hervorragend für (Groß-)Vergrößerungen.
- Herausragende Scan-Eigenschaften: Das noch feinere Korn und eine speziell beschichtete Oberfläche ermöglichen hervorragende Scan-Ergebnisse für die weitere Verarbeitung sowie für die Erstellung hochwertiger Prints.
- Ausgezeichnete Hauttonwiedergabe: Die neuen Portra Filme überzeugen durch natürliche Hauttöne und einen lebendigen Farbeindruck.
- Exzellente Farbwiedergabe - auch unter schwierigen Lichtbedingungen: Die neuen Filme der Portra Familie zeichnen sich durch konstant gute Farbwiedergabe und eine ideale Farbsättigung aus, die vor allem bei kritischen Lichtverhältnissen und bei Mischlicht deutlich werden.
- Klassenbester Belichtungsspielraum: Kein anderer Film verfügt über einen so großen Belichtungsspielraum (-2 bis + 3 Blenden). Das bietet auch bei schwierigen Lichtbedingungen Sicherheit und bildet Hintergrunddetails selbst bei schwacher Beleuchtung ab.
- Tatsächliche ISO-Angaben: Erfordern keine Belichtungsreihen. Einfach den Belichtungsmesser auf die auf der Verpackung angegebene Empfindlichkeit einstellen, und den Auslöser betätigen.
- Ein-Kanal-Printtechnologie: Mit der innovativen Einkanal-Printtechnologie erzielen Fotografen gleichmäßige Ergebnisse - unabhängig von Filmformat und Empfindlichkeit.

Podiums-Diskussion mit renommierten Profi-Fotografen auf der photokina

Auf der photokina werden professionelle Fotografen aus Deutschland und den USA im Rahmen einer Experten-Diskussion über ihre persönlichen Erfahrungen mit den neuen Kodak Professional Portra Filmen diskutieren und ihre aktuellen Arbeiten vorstellen. Teilnehmende Fotografen sind:
- Renate Forster (Deutschland), bekannte Lifestyle-Fotografin, die unter anderem für das Magazin "Freundin" arbeitet / http://www.renateforster.de
- Chris Usher (USA), bekannt geworden mit Aufnahmen aus dem Weißen Haus (Titel: "Behind the Velvet Rope") / http://www.chrisusher.com
- Frederic Lagrange (USA) / www.fredericlagrange.com
- Jock McDonald (USA) / http://www.jockmcdonald.com

Die Portra Podiumsdiskussion findet an folgenden Tagen statt:
- Mittwoch, 27. September 2006, 10:00 - 11:30 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr im Kristallsaal, Sektion 3/Eingang West, 3. Stock
- Donnerstag, 28. September 2006, 10:00 - 11:30 Uhr; Salon Barcarole, Eingang West, 3. Stock

Kodak präsentiert die besten Arbeiten der Fotografen auf dem Kodak Messestand (Halle 5.2 - Stand A002/C031). So können sich die Besucher auch während der Messezeiten ein Bild von den eindrucksvollen Ergebnissen machen.

Die neuen Kodak Professional Portra Filme werden voraussichtlich ab November im Handel erhältlich sein.

Kontakt

Eastman Kodak Company
Hedelfinger Straße 60
D-70327 Stuttgart
Gerd Böhm
Kodak

Bilder

Social Media