domainfactory-Serviceoffensive: Webhosting mit „Überlastungsschutz“

Kostenlose Option schützt vor Slashdotting
(PresseBox) (Ismaning, ) Einen "Überlastungsschutz" für Websites bietet ab sofort der Münchner Qualitäts-Webhoster domainfactory (www.domainfactory.de). Überfordern die Seitenabrufe die Leistungsfähigkeit eines kleineren Webhostingpakets, wird die Website automatisch auf einen leistungsstarken "Tagesserver" umgezogen. Die neue Option ist für domainfactory-Kunden kostenlos, bei Bedarf kostet der Tagesserver 4,90 Euro* pro Nutzungstag.

Wird eine ansonsten wenig beachtete Website im Fernsehen oder auf einer großen Nachrichtenseite genannt, ist ein normaler Hostingaccount vom Besucheransturm meist überfordert. Um Kunden eine rasche Reaktion auf diesen "Slashdot-Effekt" zu ermöglichen, hatte domainfactory schon bisher einen "Tagesserver" im Angebot.

Bisher war dafür allerdings ein konkreter Auftrag des Kunden im Anlassfall erforderlich. Nun können domainfactory-Kunden vorsorgen: Sie können für jeden Account im Voraus festlegen, ob dieser bei Überlastung automatisch auf einen eigenen Managed-Server von domainfactory umgezogen werden soll. Kosten fallen nur an, wenn dieser "Tagesserver" auch tatsächlich gebraucht wird.

Kundenwunsch erfüllt. "Die neue Option war ein Kundenwunsch, den wir im Rahmen unserer ,Serviceoffensive 2006' nun realisiert haben", schildert domainfactory-Geschäftsführer Tobias Marburg. Ein Umzug erfolge selbstverständlich nur bei einem Ansturm, der normalerweise zur Sperre des Accounts führen würde.

Der Account bleibt dann maximal sieben Tage auf dem Server. Der Kunde kann also zunächst abwarten, ob sich der Ansturm wieder legt. Bei Bedarf kann der Kunde in diesem Zeitraum auch auf ein leistungsstärkeres Webhostingpaket upgraden.

Kontakt

domainfactory GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
D-85737 Ismaning
Tobias Marburg
domainfactory GmbH
Geschäftsführer
E-Mail: tm@df.eu
Social Media