Voice-over-IP-Alleskönner

Neue Business-VoIP-Gateways von LANCOM Systems integrieren Analog-Telefonie und WLAN-Router
Bild LANCOM 1723 VoIP (PresseBox) (Aachen, ) Der Aachener Netzwerkspezialist LANCOM Systems präsentiert zwei neue, hochintegrierte Allround-Lösungen aus Telefonie-Gateway, VPN-Router, ADSL2+ Router, Firewall und WLAN-Access-Point. LANCOM 1723 VoIP und LANCOM 1823 VoIP eignen sich dabei besonders für den Einsatz in Filialstrukturen und Small- oder Homeoffices als universelle Kommunikationszentralen.
Der LANCOM 1723 VoIP verfügt neben Schnittstellen für SIP- und ISDN-Endgeräte über zusätzliche Anschlüsse für analoge Telefonie. Typische Einsatzbereiche sind damit Einzelstandorte oder Filialen mit bis zu 10 Teilnehmern, an denen auch analoge Endgeräte -zum Beispiel DECT-Funktelefone oder Fax-Geräte- in eine VoIP-Lösung einbezogen werden sollen. Der LANCOM 1823 VoIP bietet zusätzlich zum kompletten Funktionsumfang des LANCOM 1723 VoIP einen auch für Voice-over-WLAN geeigneten WLAN-Access-Point.
Wie alle Business-VoIP-Gateways von LANCOM Systems, eignen sich der LANCOM 1723 VoIP und 1823 VoIP durch professionelle VPN-Funktionen, vollständige, zentrale Managebarkeit und nahtlose Integration lokaler SIP-Teilnehmer insbesondere für Unternehmen, die Standorte für Daten und Sprache sicher vernetzen möchten. Mit der Möglichkeit, vorhandene ISDN- und Analog-Telefone sowie ISDN-TK-Anlagen zu integrieren und gemeinsam mit neuen SIP-Endgeräten zu betreiben, öffnet LANCOM einen kostengünstigen Migrationsweg von den Technologien der "alten" zur "neuen Welt". Ein interner ISDN- und zwei analoge Anschlüsse bieten bis zu vier gleichzeitige Sprachkanäle, die wahlweise an einem analogen oder ISDN-Amtsanschluss betrieben werden können. Damit lässt sich beispielsweise eine bestehende ISDN-TK-Anlage um VoIP-Telefonie erweitern, mit analogen und SIP-Endgeräten ergänzen und zusätzlich an eine übergeordnete VoIP-Telefonanlage per VPN-Verbindung anbinden. Die interne und externe Wandlung zwischen analog, ISDN und SIP erfolgt automatisch und für den Benutzer transparent, so dass zum Beispiel auch interne SIP-Telefone von außen unter einer bestehenden Analog- oder ISDN-Rufnummer erreicht werden können.
Mit Life-Line-Support und umfangreichen Backup-Möglichkeiten bleibt Telefonieren auch mit Voice-over-IP so sicher wie gewohnt.

Beide Geräte sind ab sofort verfügbar:
- LANCOM 1723 VoIP: 649 Euro (netto); 752,84 Euro incl. MwST.
- LANCOM 1823 VoIP: 699 Euro (netto); 810,84 Euro incl. MwST.

Eine vollständige Funktionsübersicht steht unter www.lancom.de zur Verfügung.

Roland Burlaga, Produktmanager Voice over IP LANCOM Systems: "LANCOM 1723 VoIP und 1823 VoIP erweitern das Voice-over-IP-Portfolio von LANCOM Systems ideal um All-in-one-Lösungen speziell für Small- und Branch-Offices. Mit den analogen Anschlüssen können zum Beispiel DECT-Mobilteile und vor allem auch Faxgeräte perfekt in eine gemischte Telefoniewelt aus Voice over IP, ISDN und Analog integriert werden. Mit dem LANCOM 1823 VoIP wird auch gleich der Schritt in die nächste Zukunftstechnologie 'Voice over WLAN' ermöglicht."

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher
Detlef Henning
AxiCom GmbH

Bilder

Social Media