MorphoSys beginnt Zusammenarbeit mit US-Armee - MorphoSys-Geschäftseinheit AbD Serotec erhält Exklusiv-Auftrag des USAMRIID

(PresseBox) (Martinsried/Planegg, ) Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX) gab heute bekannt, dass ihre Geschäftseinheit AbD Serotec einen Auftrag als exklusiver Anbieter für ein Projekt im Bereich des Schutzes vor biologischen Waffen vom USAMRIID erhalten hat. Im Rahmen des Vertrags hat das USAMRIID, eine Organisation der Abteilung für Medizinische Forschung und Ausrüstung des US-Heeres und führendes medizinisches Forschungsinstitut für das US-Verteidigungsprogramm gegen Bioterrorismus, vollständig-menschliche, rekombinante Forschungsantikörper gegen fünf bakterielle Toxine angefordert. AbD Serotec wird diese mit Hilfe der HuCAL GOLD® Antikörperbibliothek von MorphoSys entwickeln. Finanzielle Einzelheiten des Vertrags wurden nicht bekannt gegeben.

Bei biologischen Toxinen aus lebenden Organismen wie Bakterien und anderen Mikroorganismen sowie Pflanzen handelt es sich um Substanzen, die potenziell als bioterroristische Waffen eingesetzt werden könnten. Die HuCAL®-Antikörper sollen die Entwicklung von Gegenmaßnahmen für diese biologischen Toxine unterstützen oder könnten selbst als therapeutische Wirkstoffe fungieren.

HuCAL GOLD® repräsentiert die neueste und leistungsfähigste Version der Antikörperbibliotheken von MorphoSys. Die Grundlage der Technologie ist ein einzigartiges und innovatives Konzept für die synthetische Entwicklung hoch-spezifischer und vollständig humaner Antikörper. Sie ist ideal für eine Vielzahl von Anwendungen in der Zielmolekül-Forschung und in der pharmazeutischen Wirkstoffentwicklung geeignet. Im Gegensatz zu traditionellen Methoden zur Antikörperentwicklung auf der Basis von Tieren ermöglicht MorphoSys rekombinante HuCAL GOLD®-Technologie auch die Entwicklung von Antikörpern gegen toxische Substanzen.

"Der erfolgreiche Vertragsabschluss mit dem USAMRIID unterstreicht das deutliche Potenzial unserer firmeneigenen HuCAL GOLD® Technologie im wachsenden Feld der Bekämpfung von biologischen Waffen", erklärt Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG. "Das Projekt profitiert besonders von einem der zahlreichen Vorteile unserer rekombinanten Antikörpertechnologie, in diesem Fall der Entwicklung von Antikörpern gegen toxische Substanzen, die mit tierbasierten Methoden unmöglich wäre."

Kontakt

MorphoSys AG
Lena-Christ-Str. 48
D-82152 Martinsried
Dr. Claudia Gutjahr-Löser
Senior Director Corporate Communications
Mario Brkulj
Manager Public Relations
Social Media