Auf getrennten Wegen zum gemeinsamen Ziel

agri.capital gründet Schwesterunternehmen für den Bereich Pflanzenölkraftwerke
(PresseBox) (Greven, ) Die agri.capital GmbH positioniert sich neu auf dem Bioenergie-Markt: Mit der Ausgründung des Unternehmensbereichs Pflanzenölkraftwerke hat das Grevener Unternehmen jetzt eine Schwestergesellschaft gegründet, die sich speziell diesem Segment widmet. Die UR Power GmbH folgt dabei dem gleichen Geschäftsmodell wie die agri.capital GmbH. Standardisierte Kraftwerksanlagen sollen zu einem kostengünstigen und schnellen Ausbau der Energieproduktion aus Pflanzenöl führen.

Die agri.capital GmbH teil damit ihr Portfolio auf: Der Spezialist für die Projektierung, Finanzierung und Betriebsführung von Biogasanlagen konzentriert sich nun auf das Biogasgeschäft, während die UR Power GmbH diese Leistungen künftig für den Bereich Pflanzenölkraftwerke übernimmt.

Für agri.capital-Geschäftsführer Jürgen Kern ist die Ausgründung ein „konsequenter Schritt der Unternehmenstransparenz“. Das erfolgreiche Geschäftsmodell der agri.capital GmbH basiert auf der Standardisierung von Anlagen, Prozessen und Geschäftsabläufen. „Die Trennung der Bereiche Biogasanlagen und Pflanzenölkraftwerke war daher schon in der internen Struktur der agri.capital GmbH angelegt“, so Kern weiter.

Eine höhere Effektivität und - damit verbunden - ein schnellerer Ausbau der Produktionskapazitäten für Energie aus nachwachsenden Rohstoffen sind die angestrebten Ziele. Denn die neuesten Ergebnisse des UN-Klimaforschungsberichts machen deutlich, dass die aktuellen Klimaziele der Bundesregierung bei weitem nicht ausreichen werden, um dem Klimawandel zu begegnen. „Wir werden den CO2-Ausstoß in den nächsten Jahren noch viel weiter senken müssen“, ist Jürgen Kern überzeugt.

Als Schwesterunternehmen werden jedoch beide Firmen wichtige Kompetenzen weiter gemeinsam nutzen. So kommen das personelle und fachliche Know-how auf den Gebieten Vertragsmanagement, Rohstoff-Management und beim Contracting beiden Firmen zu Gute. Auch wird personelle Kontinuität gewahrt: Jürgen Kern übernimmt zusätzlich die Geschäftsführung der UR Power GmbH, während Bernd Hugenroth als Geschäftsführer bei der agri.capital GmbH bleibt.

Beide Unternehmen werden nun Seite an Seite ihre Geschäftsziele verfolgen. Mit standardisierten 5-MW-Kraftwerksmodulen will die UR Power GmbH den Ausbau der Pflanzenöltechnik zügig vorantreiben. Drei Heizkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 15 MW hat sie bereits erworben und auf Pflanzenölbetrieb umgestellt. Weitere Anlagen sind in Planung. Die agri.capital GmbH hat ihre Marktstellung mittlerweile weiter ausgebaut. Insgesamt 100 Biogasanlagen sind nun bis 2008 in der Projektierung.

Kontakt

AC Biogas GmbH
Hafenweg 15
D-48155 Münster
Pivi Scamperle
Öffentlichkeitsarbeit
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Social Media