"Backup Simplified" – Yosemite Backup mit neuen Funktionen

Backup Software für den KMU-Markt kombiniert einfachste Benutzung mit Enterprise-Funktionen
Yosemite Backups (PresseBox) (Slough, ) Seinem Motto "Backup Simplified" wird Yosemite Technologies mit den neuesten Ergänzungen für seine Backup-Produkte einmal mehr gerecht. Yosemite hat Version 8.1 erweitert und wartet mit Support für Microsoft SQL 2005 und Suse Linux Enterprise Server und Desktop 10 auf. Ebenfalls neu ist die Eignung für 64-bit Hardware und für Wechselspeicher in Linux-Umgebungen. Damit das Backup noch einfacher wird, klinkt sich Yosemite Backup mit einem Button in die Windows-XP-Symbolleiste ein. Diese neue Funktion namens "Quick Access Tray" sorgt für schnelle Backups, ohne erst das Programm selbst aufzurufen. Die Software ist in den beiden Versionen Yosemite Backup Standard und Yosemite Backup Advanced verfügbar. Das Spektrum reicht von der Sicherung eines einzelnen Servers bis zu verteilten Multi-Server-Umgebungen unter Windows, Novell und Linux.

"Unsere Klientel ist seit jeher der KMU-Markt. Yosemite Backup ist auf die Anforderungen dieses Marktes ausgelegt – von der Bedienung der
Backup- und Restore-Prozesse über die Skalierbarkeit und die Ugrade-Pfade bis hin zur Lizenzierung", erklärt David Spate, Vice President EMEA Sales bei Yosemite Technologies. "Das Backup-Know-how in diesem Marktsegment hat ein immens breites Spektrum vom absoluten Laien bis zum Profi, der eine verteilte Multi-Server-Umgebung betreut. Unsere Software vereint daher beides, absolute Einfachheit und Funktionalitäten der Enterprise-Liga. Daten sind einer der wichtigsten Aktivposten jedes Unternehmens und müssen einfach jederzeit sicher sein."

Das Besondere an Yosemite Backup ist die Drei-Stufen-Architektur aus zentralem Backup-Server, Medien-Servern und Server-Clients. Bei wachsendem Backup-Volumen lässt sie sich durch Hinzufügen weiterer Medien-Server bei konstant hoher Performance ausbauen. Yosemite Backup Standard für bis zu 20 Server ist auf 8 Terabyte Disk Backup ausgelegt. Yosemite Backup Advanced für eine beliebig große Server-Anzahl bietet 8, 16 oder unbegrenzte Terabyte an Kapazität. Die Upgrade-Pfade sind variabel gestaltet, so dass auch ein sprunghaftes Wachstum mit dem direkten Wechsel von 8 Terabyte auf unbegrenzte Kapazität abdeckbar ist. Yosemite Backup hat eine einheitliche Benutzeroberfläche. Hilfreiche Assistenten senken Einarbeitungszeit und Betriebskosten.

Für die optimale Performance sorgt Yosemites "Self Tuning Logic", indem
Backup- und Restore-Prozesse gemäß der Anzahl der Quell- und Zieldatenströme und Zielgeräte automatisch balanciert werden. Die schnelle Wiederherstellung von Servern nach Plattenversagen, großem Datenverlust oder Virenbefall ist die Spezialität des "Bare Metal Disaster Recovery". Anhand eines vorab erstellten, korrekten Voll-Backups wird der Server in einem einzigen Vorgang wiederhergestellt – inklusive Plattenformatierung und -partitionierung, Betriebssystem mit Service Packs und Treibern, Applikationen und Daten. Yosemite benötigt dafür lediglich die Hälfte der Zeit, die andere Produkte brauchen.

Mit der Option Disk-to-Disk-to-Any oder D2D2Ne bietet Yosemite die variable Kombination von Backup-Medien und zudem eine kostengünstige Virtual Tape Library. Das Besondere ist, dass sich dafür beliebiger, freier Plattenspeicher im Netzwerk verwenden lässt. Investitionen in proprietäre Disk-Systeme erübrigen sich. Für eine Rücksicherung aus der VTL ist lediglich ein Schritt erforderlich, so dass auch hier die Einfachheit des Gesamtkonzept fortgeführt wird.

Der Einstiegspreis für Yosemite Backup Standard 8.1 und Yosemite Backup Advanced 8.1 beträgt 499 Euro beziehungsweise 2.750 Euro netto. Die neuen Funktionen gehören zum aktuellen Service Pack, das Yosemite-Kunden wie üblich kostenlos zur Verfügung steht. Das Service Pack wird Anfang Oktober verfügbar sein. Interessenten können Yosemite Backup zum Test von der Yosemite Website herunterladen oder wenden sich an den Fachhhandel. Ein Online-Tool hilft Endkunden und Resellern bei der Wahl der richtigen Kombination aus Basisprodukt und Optionen sowie bei der Konfiguration.

Kontakt

Yosemite Technologies
268 Bath Road
-SL14D Slough
David Spate
Yosemite Technologies
Heather Stewart
stautner & stautner

Bilder

Social Media