Wind River auf der Fachmesse SPS/IPC/Drives

Live-Demos industrie- und netzwerkspezifischer Entwicklungsumgebungen für Gerätesoftware
(PresseBox) (Ismaning, ) SPS/IPC/Drives Halle 7A, Stand 441

Auf der Fachmesse SPS/IPC/Drives in Nürnberg stellt Wind River, Spezialist für Lösungen zur Optimierung von Geräte-Software und deren Entwicklungsprozessen, Live-Demonstrationen der industrie-spezifischen Entwicklungsplattformen Wind River Platform for Industrial Devices (PID) und der Linux-Edition der Wind River General Purpose Platform (GPP-LE) in den Mittelpunkt. Demonstrationen der Entwicklungssuite Wind River Workbench in der Version 2.5 sind ebenfalls vorgesehen. Abgerundet wird das Demo-Programm vom Development Kit für den Enhanced Real Time Ethernet Controller (ERTEC) von Siemens, einen Netzwerk-Controller mit integrierter Switch-Funktionalität für die parallele Übertragung von TCP-/IP- und echtzeitfähiger Profinet-Kommunikation. Anhand der Demonstrationen können sich Software-Entwickler für Industrie-, Medizin- und Robotertechnik einen Überblick über den Leistungsumfang der Lösungen verschaffen und einen Eindruck von der Funktionalität eines mit Wind-River-Lösungen ausgestatteten Arbeitsplatzes gewinnen.

Die Entwicklungsplattform PID umfasst das Echtzeit-Betriebssystem VxWorks, die eclipse-basierte Entwicklungsumgebung Wind River Workbench sowie industrie-spezifische Treiber und Protokolle für Netzwerk und Connectivity.

Die Linux-Edition der General Purpose-Plattform wurde speziell für die Entwicklung und den Betrieb von Netzwerk- und industriellen Anwendungen konzipiert und verfügt über vorintegrierte Patches und Pakete für hohe Anforderungen an Netzwerkfähigkeit und Sicherheit. Sie basiert auf einer unverfälschten Linux-Distribution und wird mit dem originären Linux-Kernel 2.6 von kernel.org ausgeliefert. Die Distribution stellt außerdem ein intuitiv bedienbares Build-System zur Verfügung, mit dem Kernel und Root File-System unkompliziert installiert und modifiziert werden können.

Mit der Workbench stellt Wind River umfangreiche Test- und Virtualisierungstools für Kontrolle, Analyse und Debugging in allen Entwicklungsphasen zur Verfügung. Die eclipse-basierte Entwicklungssuite ermöglicht die Integration von Drittanbieter-Tools und unterstützt Betriebssysteme wie VxWorks, Linux sowie proprietäre Betriebssysteme wie ThreadX von Express Logic.

Das ERTEC-Entwicklungskit enthält das Echzeit-Betriebssystem VxWorks sowie vorintegrierte Middleware und Protokoll-Stacks für industrielle Anwendungen, wie zum Beispiel OPC/DCOM oder Web-Server. Die ebenfalls enthaltene Entwicklungsumgebung Tornado deckt den gesamten Entwicklungsprozess vom Editieren, Kompilieren und Debugging bis zur Erstellung des Endproduktes ab.

Kontakt

Wind River GmbH
Steinheilstrasse 10
D-85737 Ismaning
Evelyn Hochholzer
Wind River GmbH
Unternehmenskontakt
Sabine Fach
PR
talkabout communications gmbh
Social Media