Red Hat zählt für die Magazine FORTUNE und Business 2.0 zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen

Neue Studien sehen Red Hat im Aufwind
(PresseBox) (München, ) Red Hat (NASDAQ: RHAT), der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen für Unternehmen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen auf der 16. FORTUNE-Jahresliste der am schnellsten wachsenden Unternehmen auf Platz 29 und in der Business 2.0-Liste der 100 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen auf dem 2. Rang liegt. Angesichts der Tatsache, dass nur wenige Technologieunternehmen es überhaupt in die FORTUNE-Rangliste schaffen und in Anbetracht der hervorragenden Platzierung in der Business 2.0-Liste ist Red Hats Wachstum der Beweis dafür, dass die Nachfrage nach Open-Source-Lösungen weiter steigt, während traditionelle Modelle stagnieren oder sogar Rückgänge verzeichnen.

„Wir freuen uns sehr, dass FORTUNE und Business 2.0 Red Hats Wachstum und Performance auf dem Markt und in der Branche anerkennen“, erklärt Charlie Peters, CFO von Red Hat. „Unser Ziel ist es, den Open-Source-Werten treu zu bleiben, unseren Kunden eine außergewöhnliche Wertschöpfung zu bieten und Dienstleistungen zu erbringen, die den größten Unternehmen der Welt angemessen sind.“

In der FORTUNE-Liste der 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen ist in diesem Jahr eine große Bandbreite amerikanischer Konzerne mit den stärksten Drei-Jahres-Umsätzen, Gewinnen und Stammkapitalzunahmen zu finden. Die FORTUNE-Rangliste basiert auf Daten von Zacks Investment Research; berücksichtigt werden dabei drei Faktoren zu gleichen Teilen: Gewinn- und Umsatzwachstum (für drei Jahre bis zum ersten Quartal 2006) und der Drei-Jahres-Gesamtertrag (bis Juni).

Zur Ermittlung der 100 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen untersuchte das Fachmagazin Business 2.0 mehr als 2.000 Technologieunternehmen, die seit mindestens drei Jahren an einer US-Börse notiert sind, eine Marktkapitalisierung von mindestens 50 Millionen US-Dollar haben und in den vergangenen zwölf Monaten einen positiven operativen Cashflow vorweisen konnten. Zacks Investment Research aus Chicago erstellte daraus die Rangliste auf der Grundlage von vier Finanzkriterien: Zuwächse bei Ertrag, Gewinn, operativem Cashflow in den letzten drei Jahren und Zwölf-Monats-Aktienrendite per 31. Dezember 2005. Das Cashflow-Wachstum macht 40 Prozent der Wertung aus, die anderen Kriterien jeweils 20 Prozent.

Weitere Informationen stehen unter http://www.redhat.com. zur Verfügung.

Kontakt

Red Hat GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
Marcus Birke
Pressekontakt
Social Media