Eurex-Handelsvolumen steigt im September um 14 Prozent auf 134 Millionen Kontrakte

Rekord Handelsvolumen in Optionen auf Euro-Schatz Future
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Insgesamt rund 134 Mio. Kontrakte wurden an Eurex, der weltweit größten Terminbörse, im September gehandelt. Dies entspricht einem Anstieg von 14 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat (September 2005: 117 Mio.
Kontrakte) und von 25 Prozent gegenüber dem Vormonat (August 2006: 107 Mio.
Kontrakte). Die Gesamtzahl der im Jahr 2006 gehandelten Kontrakte erreicht damit 1,17 Mrd. Kontrakte und liegt rund 25 Prozent über dem Vergleichszeitraum 2005. Im Tagesdurchschnitt werden an Eurex derzeit 6,1 Mio. Kontrakte gehandelt.

Im September wies das Segment der Fixed-Income Derivate mit rund 70 Mio..
Kontrakten das höchste Handelsvolumen an Eurex auf. Der Euro-Bund-Future war der am meisten gehandelte Kontrakt an Eurex. Auf ihn entfielen etwa 30 Mio. Kontrakte, das sind 6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat und
44 Prozent mehr als im Vormonat. Der Euro-Bobl-Future legte mit 15,7 Mio.
gehandelten Kontrakten um 12 Prozent zu, und der Euro-Schatz-Future verzeichnete einen Zuwachs von rund 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr (16,4 Mio. Kontrakte). Optionen auf dem Euro-SchatzFuture verzeichnete einen Rekordumsatz von 2,1 Mio. Kontrakte.

Im Segment der aktien-basierten Derivate wurden 64 Mio. Kontrakte gehandelt. Dabei entfielen 43,4 Mio. Kontrakte auf Aktienindexderivate und
20,7 Mio. Kontrakte auf Aktienderivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures). Das umsatzstärkste Aktienderivat im September war der Dow Jones EURO STOXX 50 Index Future mit rund 21 Mio. Kontrakten, was im Vorjahresvergleich einer Steigerung von rund 38 Prozent entspricht.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im September ein Volumen von rund EUR 13,3 Mrd. (Einfachzählung) gehandelt, ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von vier Prozent (September 2005: EUR 12,8 Milliarden. Seit dem 11. September werden deutsche inflationsindexierte Bundesanleihen automatisch verarbeitet. In den verbleibenden 15 Handelstagen stieg das Volumen in diesen Anleihen auf 475 Mio. Euro verglichen mit rund 1,58 Mrd.
Euro Gesamtvolumen seit Einführung der Anleihen an Eurex Bonds im März 2006.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Social Media