Valeo implementiert LMS Test.Lab zur Geräusch- und Schwingungsoptimierung von Getriebesystemen

Innovative Lösung zur Analyse von Torsionsschwingungsproblemen gab Ausschlag für die Wahl von LMS Test.Lab
(PresseBox) (Leuven, Belgien, ) LMS International teilt mit, dass Valeo, ein weltweit führender Automobilzulieferer, das System LMS Test.Lab als neue Standardlösung für akustische und schwingungstechnische Untersuchungen im Bereich Getriebesysteme implementiert. Diese Sparte von Valeo hat eine starke Stellung in der Entwicklung innovativer Getriebesysteme, die hohe Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit mit einer wirksamen Dämpfung von Geräusch- und Schwingungsphänomenen verbinden. Zur Wahrung dieses wichtigen Wettbewerbsvorteils wählte Valeo Transmissions das System LMS Test.Lab, um die technische Kompetenz des Unternehmens im Bereich akustischer und schwingungstechnischer Untersuchungen weiter zu stärken. Nach Aussage von Unternehmensvertretern schätzt Valeo besonders die produktiven Test- und Analysefähigkeiten von LMS Test.Lab, das innovative Konzept zur effizienten Lösung von Torsionsschwingungsproblemen sowie die Flexibilität, neben Laborversuchen auch Praxistests zu unterstützen.

Bei der Auswahl einer neuen Plattform für Akustik und Schwingungstechnik suchte Valeo Transmissions nach einem innovativen System. Ganz oben auf der Wunschliste standen technischer Vorsprung und Bedienerfreundlichkeit, denn schließlich werden die Erwartungen der Kunden immer höher, während sich die Entwicklungs- und Erprobungszyklen immer weiter verkürzen. Darüber hinaus bearbeiten die Ingenieure von Valeo häufig auch Prüfaufträge direkt in den Entwicklungs- und Fertigungseinrichtungen von OEMs, mit dem Ziel, Geräusch- und Schwingungsprobleme schnell in den Griff zu bekommen.

LMS Test.Lab wurde für diese strengen Anforderungen als perfekt geeignet befunden. Das Workbook-Konzept von LMS Test.Lab, das alle Schritte von Test, Analyse und Bericht integriert, erhöht die Produktivität von Prüfaufträgen und gewährleistet wiederholbare Testverfahren. Die Anwender bei Valeo schätzen zudem die Bedienerfreundlichkeit der workbook-basierten Schnittstelle und gehen davon aus, dass LMS Test.Lab auch von Gelegenheitsanwendern und Nichtexperten problemlos nutzbar sein wird.

Kombiniert mit dem mobilen Datenerfassungssystem LMS SCADAS befähigt LMS Test.Lab die Ingenieure bei Valeo, Testaufgaben im Feld vollständig abzuarbeiten – ohne zeitaufwendige Nachbearbeitungen und Analysen im Büro. Wenn Valeo-Ingenieure einen Optimierungstest oder einen Pre-Production-Audit in den Einrichtungen eines OEM durchführen, können sie alle geforderten Tests komplett abschließen und die Qualität ihrer Tests vor Ort validieren. Darüber hinaus erlaubt LMS Test.Lab den Ingenieuren, Testergebnisse parallel zur Datenerfassung zu verarbeiten, Ursachen von Geräusch- und Schwingungsproblemen auf der Stelle zu analysieren und Testergebnisse und mögliche Entwurfskorrekturen mit dem Entwicklungsteam des Auftraggebers zu diskutieren. Die vollständige Vor-Ort-Unterstützung dieser Testaufgaben stellt für Valeo in der Interaktion mit OEM-Kunden einen wichtigen Qualitätsgewinn in punkto Produktivität und Service dar.

Getriebesysteme und Getriebekomponenten, z. B. Kupplungen, spielen eine entscheidende Rolle beim Dämpfen von Geräusch- und Schwingungsphänomenen. Genauer ausgedrückt: Die Ingenieure bei Valeo legen besonderen Wert darauf, Kupplungen so zu konstruieren, dass die Auswirkungen von Torsionsschwingungen möglichst gering bleiben. Die von LMS Test.Lab gebotene neue Lösung zur Torsionsschwingungsanalyse war für Valeo Transmissions besonders interessant. LMS Test.Lab bietet eine einzigartige Kombination spezieller Messfunktionen für Torsionsschwingungen, die parallel zu anderen Datenerfassungsroutinen ablaufen, sowie verschiedene Werkzeuge für die Spektral- und Zeitbereichsanalyse von Torsionsschwingungen. Das von Valeo gewählte System LMS SCADAS III umfasst ein eigenes Modul für die Durchführung hochgenauer Torsionsmessungen parallel zur Erfassung sonstiger Geräusch- und Schwingungsdaten. Dies versetzt Valeo in die Lage, den Zusammenhang zwischen komplexen Torsionsschwingungserscheinungen und anderen Geräusch- und Schwingungsphänomenen zu analysieren und Entwurfsänderungen zur Eliminierung von Torsionsschwingungsproblemen effizient zu bewerten.

„LMS Test.Lab bietet eine Komplettlösung für unsere innovativen Anforderungen in der Akustik und Schwingungstechnik, und wir schätzen die umfassende Erfahrung und Kompetenz von LMS. Die Bedienerfreundlichkeit von LMS Test.Lab, die Fähigkeiten zur Analyse und Fehlerbehandlung vor Ort und der integrierte Lösungsansatz für Torsionsschwingungsprobleme befähigt uns nachhaltig zur Entwicklung hochinnovativer Systeme, die einen wesentlichen Beitrag zum Geräusch- und Schwingungsverhalten unserer Kundenfahrzeuge leisten“, erläuterte René Boussuge, Leiter der Abteilung Fahrzeugakustik bei Valeo.

„Wir erlebten eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Valeo-Team, als wir unsere neue Lösung LMS Test.Lab Torsional Vibrations entwickelten. Die von Valeo getroffene Entscheidung, LMS Test.Lab zu implementieren, sehen wir als eindeutiges Bekenntnis zu den bahnbrechenden Fähigkeiten unserer Lösung in diesem Feld“, resümierte Filip Pintelon, Vizepräsident des Unternehmens und Geschäftsführer der LMS Test Division. „Außerdem freuen wir uns darauf, Valeo beim Erreichen seiner zahlreichen Ziele in der Akustik und Schwingungstechnik zu unterstützen und den anerkannten Status dieses innovativen Automobilsystemlieferanten weiter zu festigen.“

Kontakt

Siemens Industry Software GmbH
Franz-Geuer-Strasse 10
D-50823 Köln
Kerstin Schwenk
Marketing Communications
Marketing Manager
Social Media