Beraterwissen pur beim Vereon DMS-Forum

(PresseBox) (Hamburg/Pfaffenhofen, ) „Schmerzhafte Fragen“ ist sie gewöhnt: Wenn Anwender/innen nicht mehr zwischen ECM, BPM und DMS unterscheiden können, bringt Renate Karl, Geschäftsführerin der dsk Beratungs-GmbH, das Begriffswirrwarr der Branche in wenigen Sätzen auf den Punkt. Die von ihr und Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH moderierten DMS-Foren der Vereon AG gehören daher zu den meist besuchtesten Kongressen ihrer Art in Deutschland. Anfang November ist es wieder soweit: An vier Terminen (7.11. in Frankfurt, 8.11. in Düsseldorf, 9.11. in Stuttgart und 14.11. in Zürich) können sich Interessierte auf dem DMS-Forum 2006 über Compliance, E-Mail Archivierung, Business Process Management, Suchstrategien, Records Management u.v.m. informieren.

„Als unabhängiges Beratungsunternehmen bringen wir Klarheit in die Begriffsvielfalt“, sagt Renate Karl. Gemeint ist: Produkte und Hersteller werden aus Sicht der Anwender/innen beleuchtet. Im geübten Zwiegespräch geben Karl/Kampffmeyer Hilfestellung bei Auswahl und Einführung von ECM-Lösungen und wirken so der Verunsicherung im Markt angesichts sich häufender Firmenzusammenschlüsse entgegen. Für seine herstellerübergreifende Kompetenz ist das Duo bekannt, hat es doch unlängst die Organisation der ECM-Kategorie der unabhängigen Bewertungsplattform Benchpark (www.benchpark.de) übernommen, auf der die Anwender/innen selbst die Lösungen in ihren Unternehmen bewerten.

Vorgestellt werden auf den DMS-Foren zum einen die neuesten Ergebnisse der periodisch erscheinenden dsk-Studie, mittlerweile das deutsche Standard-Überblickswerk der ECM/BPM-Branche. Die Studie hebt sich vom Wettbewerb insbesondere durch ihre einzigartige Kombination von praxisorientierten Leitfäden zur Projektarbeit, ausführlichen Beschreibungen integrierter Produktsuiten und vergleichbaren Testergebnissen ab.

Im Fokus der eintägigen Veranstaltungen stehen ferner Themen wie neue Speicherarchitekturen, E-Mail-Archivierung, ILM, Elektronische (Nach-) Signatur und neue Standards und Normen. Die Forums-Besucher/innen erwarten außerdem handfeste Informationen zu Migration und Ablösung, ECM-Integration in IT-Architekturen wie SOA, Vorgaben und Zertifikate für einen sicheren Betrieb und Killerkriterien, die Projekte zum Scheitern bringen.

Der reguläre Preis pro Tag und Person beträgt 995 € bzw. 1.495 CHF. Bei Anmeldung für denselben Termin ist die zweite Person des Unternehmens gratis. Sonderkonditionen gibt es auch für Teilnehmer aus Unternehmen, die den Einsatz einer ECM-Lösung planen (395 € bzw. 595 CHF).

Anmeldung und Information:
Vereon AG
Rosgartenstrasse 37
CH-8280 Kreuzlingen
Telefon +41 71 670 19 15 ° Fax +41 71 670 19 13
anmeldung@vereon.ch
www.dmsforum.ch

Kontakt

dsk Beratungs-GmbH
Fichtenstrasse 6
D-85276 Pfaffenhofen
Social Media