China Construction Bank archiviert Daten mit PoINT Jukebox Manager

(PresseBox) (Siegen, ) Der Storage-Spezialist PoINT Software hat einen Großauftrag von der China Construction Bank (CCB) erhalten. Die Bank, die in China unter den Top drei und weltweit unter den Top 15 rangiert, benötigt im Rahmen eines Revisionsprojekts eine Kapazität von über 450 TB zum Archivieren von Daten. Diese stammen aus einem dort genutzten Enterprise Content Management-System. Zum Einsatz wird dabei die chinesische Version des PoINT Jukebox Managers kommen, eine Softwarelösung zur sicheren Archivierung unternehmenskritischer Daten. Entscheidungsrelevant für die China Construction Bank war unter anderem die Leistungsfähigkeit des PoINT Jukebox Managers hinsichtlich der Dateimengen: Die Software bestand ohne weiteres einen Testlauf mit rund 750.000.000 Dateien. Das Projekt in China leitet die Human Interactive Technologies GmbH, langjähriger Partner von PoINT Software & Systems GmbH.

Weitere Gründe, warum man sich für die Lösung von PoINT entschieden hat, waren neben der Stabilität des Produkts auch die Flexibilität und schnelle Reaktion auf die Kundenwünsche. Zudem erfüllt der PoINT Jukebox Manager die hohen Anforderungen moderner Archivierungssysteme (z. B. Daten-Spiegelung und Server-Clustering).

Die China Construction Bank wird mit Hilfe des PoINT Jukebox Managers ihre Dateien auf Double Layer DVD Medien speichern, wobei rund 120 NETZON GMS3560 Jukeboxen der Human Interactive Technologies GmbH zum Einsatz kommen.

PoINT Jukebox Manager ermöglicht sichere Datenarchivierung – Manipulation ausgeschlossen

Mit dem PoINT Jukebox Manager können Unternehmen ihre Daten schnell und sicher archivieren. Dabei werden die Daten auf WORM-Medien gespeichert. Somit sind sie physikalisch unveränderbar fixiert und eine Manipulation ist ausgeschlossen. Mit einer optionalen Datenspiegelung erzeugt der Jukebox Manager Medien mit identischem Inhalt, die auf Wunsch auch räumlich getrennt in zwei Jukebox-Systemen gespeichert werden. Beispielsweise können die Jukeboxen in voneinander getrennten Brandschutzbereichen stehen, was den Datenschutz noch einmal erhöht. Zusätzlich verbleiben die Daten so lange auf der Festplatte, bis die optischen Medien vollständig und fehlerfrei beschrieben worden sind. Die individuelle Archivanwendung greift wie üblich über das Dateisystem auf die Daten zu. Der Jukebox Manager unterstützt verschiedene Technologien und Medien, darunter CD, DVD, Magnetical Optical Disc (MO), Professional Disc for Data (PDD), Ultra Density Optical (UDO) sowie die Blue-ray Disc (BD).


Über die HIT Human Interactive Technologies GmbH
Die HIT GmbH hat ihren Sitz in Nürnberg und entstand im Jahr 2000 durch die Übernahme des Jukebox-Geschäftsfeldes der Grundig AG. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet weltweit CD/DVD Jukeboxen. Kernstück sind die auswechselbaren 35-Slot- Magazine, die bis zu 560 CD/DVDs nearline aufnehmen können und gleichzeitig für langfristige Offline-Aufbewahrung geeignet sind. Die speziell von der Firma HIT weiterentwickelte Robotik erlaubt es, aktuelle Standard-Laufwerken problemlos anzubinden. Weitere Informationen unter www.hit-netz.com oder www.netzon.eu.

Kontakt

PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316
D-57080 Siegen
Social Media