Training für „Einsteiger“ in der mobilen CSE-Anlage

Dräger Safety AG & Co. KGaA (PresseBox) (Lübeck, ) Dräger Safety AG & Co. KGaA (Lübeck) hat eine mobile Anlage für das Üben von Gefahrensituationen in engen und umschlossenen Räumen, Behältern oder Schächten unter Einsatz von Atemschutzgeräten entwickelt. Die CSE-Trainingsanlage (Confined Space Entry) kann individuell an die Anforderungen und Einsatzgebiete des Kunden angepasst werden. Während eines typischen Trainings erhält der Kunde durch theoretische Unterweisungen zunächst überlebenswichtige Kenntnisse. Anschließend werden Gefahrensituationen realitätsnah in der Anlage simuliert, um diejenigen zu schulen, die in engen Räumen, Kanälen oder Behältern arbeiten oder dort verunfallte Personen retten oder die Arbeiten beaufsichtigen müssen. Die witterungsunabhängig einzusetzende Trainingsanlage (10 x 10 Meter reichen aus) ist mit unterschiedlichen Gaswarngeräten, Kalibrierungsstationen und Absturzsicherungen ausgestattet und kann in weniger als einer Stunde beim Kunden aufgebaut werden. Die CSE-Anlage als kundengerechte Problemlösung, erhöht die eigene Sicherheit durch gründliche Ausbildung und organisatorische Vorbereitung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften (regelmäßige Unterweisungen nach BGR). Die Schulung kann für bis zu 12 Teilnehmer gleichzeitig direkt vor Ort erfolgen. Zu den Kunden gehören Mitarbeiter der Stadtentwässerungen, Werkfeuerwehren, Berufsgenossenschaften oder allgemein Ver- und Entsorger.

Kontakt

Dräger Safety AG & Co. KGaA
Revalstraße 1
D-23560 Lübeck
Burkard Dillig
Fachpresse und PR

Bilder

Social Media