Fanless oder Pentium M: Panel-PC „SlimLine“

TL-Electronic Panel-PC SlimLine1 (PresseBox) (Garching-Hochbrück, ) Seit einiger Zeit vollzieht sich ein Generationswechsel bei Panel-PCs, die im industriellen Umfeld eingesetzt werden. Die Anforderungen sind nicht mehr, immer mehr Leistung nutzen zu können. Vielmehr zählen heute kompakte Bauformen, geringer Wartungsaufwand, und flexible Montagelösungen. Auch die Forderung nach lüfterlosen Systemen wird immer lauter. Zwangsläufig hat sich die Pentium M Technologie in Panel-PCs als aktueller Stand der Technik durchgesetzt.

Seit September bietet TL Electronic die Panel-PC Linie „SlimLine“ an, die sich an alle denkbaren Anforderungen bedarfsgerecht anpassen lässt. Die lüfterlose Version „Fanless“ basiert auf einem Ultra-Low-Voltage Prozessor AMD Geode LX 800. Das Fanless Sytem ist vollständig passiv gekühlt und kommt ohne Lüfter aus. Die Panel-PCs sind wartungsfrei und äußerst ausfallsicher. Bei Bedarf kann auf die Festplatte, die einzige Komponente mit beweglichen Teilen, verzichtet werden, wenn ein CompactFlash Speicher eingesteckt wird. Die Version „SlimLine M“ ist für rechenintensive Anwendungen ausgelegt und wird mit einem Pentium M oder Celeron M Prozessor 1400–2000 MHz bestückt. Ein aktiver CPU-Kühler gewährleistet den sicheren Betrieb der schlanken Geräte.

Die Panel-PCs sind in den Größen 6.5", 8.4", 10.4", 12.1", 15" und 17" erhältlich, optional mit resistivem Touchscreen. Serienmäßig onboard sind Grafik- und Audio-Controller, sowie Gigabit LAN Ethernet mit RJ-45 Anschluss. Der 256 MB Arbeitsspeicher kann auf 1024 MB erweitert werden. Bis zur 10.4" Version wird eine 2.5" Festplatte eingesetzt, darüber eine 3.5" Festplatte, jeweils ab 40 GB Kapazität. In die 15" und 17" Version wird auf Wunsch ein slimtype CD/DVD Laufwerk integriert. Alle Systeme verfügen über einen 256 Level Watchdog Timer. Vor der Auslieferung werden alle Geräte einem 24 stündigen Burn-In Dauerbelastungstest bei konstant 40° C sowie einem Elektrik-Sicherheitstest unterzogen, um Ausfällen vorzubeugen.

Sowohl die CPUs als auch die LCD-Panel mit geringer Energieaufnahme erzeugen ein Minimum an Verlustleistung und Wärme. Davon profitieren vor Allem die Lebensdauer und Ausfallsicherheit. Die kompakte Bauform der robusten Stahlblech-Gehäuse hat eine Einbautiefe von nur maximal 50 mm (Fanless) bis 83 mm (Pentium M). Zur bedarfsgerechten Montage stehen verschiedene Frontausführungen zur Auswahl. SlimLine Panel-PCs sind als Open-Frame-Chassis, als bündige Head-Version, mit 19-Zoll-Frontplatte oder mit Panel-Mount Front aus Alumimium erhältlich. Rückseitig steht zusätzlich eine VESA-Montageschnittstelle zur Verfügung.

Kontakt

TL Electronic GmbH
Bgm.-Gradl-Str. 1
D-85232 Bergkirchen-Feldgeding
Martin Koppers
Marketing

Bilder

Social Media