EMC und Microsoft gruenden ECM-Allianz

Microsofts Office SharePoint und SQL Server werden um Content-, Compliance- und Archivloesungen ergaenzt
(PresseBox) (SCHWALBACH, ) EMC und Microsoft haben ein ECM- (Enterprise Content Management) Buendnis ins Leben gerufen. Ziel ist es, Unternehmen die Verwaltung und den Zugriff auf steuerrelevante, aufbewahrungspflichtige und sonstige geschaeftskritische Daten zu erleichtern. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen verbindet Tools und Anwendungen von Microsoft mit den Geschaeftsprozessen der ECM-Infrastruktur. Hierzu stellt EMC eine Reihe neuer Content- und Archivierungsprodukte vor, die die Documentum-Plattform und Loesungen von Microsoft noch enger miteinander verzahnen.

ECM-Funktionalitaeten aus Microsoft-Anwendungen heraus

Mit den neuen EMC Documentum Content Services werden Anwender direkt aus dem Microsoft Office SharePoint Server 2007 und aus Microsoft Office heraus auf die Documentum-Plattform zugreifen koennen. So kann das ECM-System fuer Aufgaben wie modernes Akten-Management, Geschaeftsprozess-Management und Rich-Media-Bearbeitung aus der bevorzugten Microsoft-Anwendung angesteuert werden. Ein weiteres Produkt der EMC-Microsoft-Allianz sind die EMC Documentum Archive Services, die ebenfalls fuer den SharePoint Server konzipiert wurden. Inhalte aus SharePoint-Speichern lassen sich mit der Loesung manuell oder automatisch in Documentum-Depots archivieren. Vom SharePoint Server aus kann auf die Daten zugriffen werden, und sie sind auch weiter durchsuchbar. Die Uebernahme von Inhalten aus SharePoint und dessen Archivierung in Documentum erleichtert Anwendern die Langzeitaufbewahrung und -verwaltung wichtiger Daten. Gleichzeitig koennen Compliance-Anforderungen eingehalten und vorhandene Speicherkapazitaeten gemaess vorgegebener Richtlinien optimal ausgelastet werden. Dank der neuen Allianz lassen sich alle diese Aufgaben innerhalb der gewohnten Microsoft-Applikationen durchfuehren.

"In Deutschland haben wir bereits gezielt in weitere Resourcen in Vertrieb und Marketing investiert, denn Unternehmen wollen und muessen sicherstellen, dass auch die Informationen, die an den einzelnen Arbeitsplaetzen der Anwender entstehen, klassifiziert, archiviert und in die sichere ECM-Umgebung uebergeben werden. Die Integration von Microsofts Applikationen mit unserer Documentum-Plattform ist daher ein logischer Schritt", sagt Jochen Moll, Geschaeftsfuehrer der EMC Deutschland GmbH.

Microsoft SQL Server trifft Documentum

EMC hat die Documentum Plattform zusaetzlich fuer die Unterstuetzung von Microsoft SQL Server 2005 erweitert. Documentum-User koennen jetzt problemlos mit SQL Server arbeiten und erzielen so mehr Anwendungsmoeglichkeiten sowie ein Plus an Performance und Verlaesslichkeit. Gleichzeitig verfuegen Nutzer des SQL-Server durch die Integration in Documentum ueber Content-Management-Funktionen wie Prozess- und Speicherdienste, die ihnen eine bessere Zusammenarbeit, mehr Automatisierung und Sicherheit bieten.

Preise und Verfuegbarkeit

Die EMC Documentum Plattform mit Support fuer Microsoft SQL Server wird noch in diesem Quartal erhaeltlich sein. EMC Documentum Content Services fuer Microsoft SharePoint Server 2007 und EMC Documentum Archive Services fuer Microsoft SharePoint Server 2007 werden im ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen. Die Preise sind konfigurationsabhaengig.

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Lothar Hänle
Documentum Deutschland GmbH
Tim Griese
Fink & Fuchs Public Relations AG
Social Media