TIBCO öffnet Source Code für sein prämiertes AJAX Rich Internet Application Toolkit

TIBCO General Interface™ Version 3.2 Beta soll die Verbreitung von AJAX beschleunigen und auch Endanwender und Entwickler von den Vorzügen einer SOA profitieren lassen
(PresseBox) (München, ) TIBCO Software, ein führender Anbieter von Business Integration- und Geschäftsprozessmanagement-Software, hat die Version 3.2 Beta seines Produkts TIBCO General Interface™ vorgestellt. TIBCO General Interface ist ein Entwicklungsframework für Anwendungen auf der Basis des Standards Asynchronous JavaScript and XML (AJAX) sowie für Rich Internet Applications (RIAs) und wurde in diesem Jahr von der Zeitschrift Infoworld aus dem IDG-Verlag zum besten AJAX Rich Internet Application (RIA) Toolkit gekürt. Die neue Version bietet Entwicklern die Option einer Open Source-Lizenzierung sowie neue Features wie die Unterstützung von Firefox 1.5. Durch die Open Source-Lizenz können Entwickler TIBCO General Interface uneingeschränkt nutzen und erweitern. Dadurch lassen sich die Möglichkeiten einer Service-orientierten Architektur (SOA) mit der Rich Internet Applications (RIA)-Technologie kombinieren und weiterentwickeln.

„Was PowerBuilder in den 1980er Jahren für eine schnellere Verbreitung relationaler Datenbanksysteme geleistet hat, will TIBCO durch General Interface und seine SOA-Produkte im Bereich SOA erreichen“, so Kevin Hakman, Director Product Marketing, TIBCO General Interface. „Das Angebot von TIBCO General Interface unter einer Open Source-Lizenz stellt unsere im Einsatz bei großen Unternehmen erprobten AJAX RIA-Bibliotheken und grafischen Werkzeuge einer noch größeren Gruppe von Entwicklern und Organisationen zur Verfügung.“

Der Nutzen serviceorientierter IT-Systeme, angefangen von einfachen XML und Web Services bis hin zu einer unternehmensweit skalierbaren SOA, lässt sich durch die Implementierung von AJAX RIAs auf der Präsentationsebene in erheblichem Maße steigern:

• Für Kunden, die ihre IT-Landschaft bereits in Richtung SOA umbauen: TIBCO General Interface verbindet Endanwender durch funktionsreiche grafische Benutzeroberflächen, die direkt über Web Browser zugänglich sind, direkt mit wieder verwendbaren Datenservices und Geschäftsprozessen und erhöht dadurch den Wert bereits getätigter Investitionen

• Für Kunden, die mit der Umsetzung ihrer SOA-Konzepte gerade beginnen: TIBCO General Interface arbeitet mit einfachen Services, die durch bereits bestehende Web-basierende Systeme bereitgestellt werden

„RIA und SOA zusammenzubringen ist auf konzeptioneller Ebene sinnvoll, da sie die gleichen grundlegenden Prinzipien aufweisen. Genauer gesagt, ist das asynchrone Modell in AJAX dem Enterprise Service Bus (ESB)-Modell sehr ähnlich“, so Mark Driver, Vice President und Research Director, Gartner Inc. „Die Verbindung von RIA am Frontend mit den Services im Backend ermöglicht das Wiederverwenden von Services auf einer anbieterunbhängigen Client-Schicht und bietet das Potenzial, deutlich leistungsstärkere Client-Anwendungen im Browser bereitzustellen.“

TIBCO General Interface stellt in der Version 3.2 Beta Entwicklern mehr als 100 vorgefertigte Komponenten sowie leicht zu bedienende grafische Tools für Layout, Datenmanagement und Kommunikation zur Verfügung. Das Produkt ist damit eines der umfassendsten und ausgereiftesten AJAX-Angebote am Markt. Darüber hinaus entspricht die Unterstützung von Firefox 1.5 der steigenden Nachfrage nach Firefox unter Entwicklern und als Browser auf Business Desktops und erhöht dadurch den Verbreitungsgrad von Anwendungen, die mit TIBCO General Interface entwickelt wurden.

TIBCO General Interface 3.2 Beta ist ein weiteres leistungsstarkes Angebot in TIBCOs umfassendem Produkt- und Service-Portfolio für die Implementierung und das Management von SOAs. TIBCO arbeitet ständig an der Weiterentwicklung seiner marktführenden Vision und engagiert sich in Standardisierungsgremien wie der OpenAjaxAlliance.

Verfügbarkeit

TIBCO General Interface 3.2 kann ab sofort in der Betaversion unter www.tibco.com/mk/gi heruntergeladen werden. TIBCO bietet dabei zwei Lizenzmodelle an: eine kostenlose Open Source BSD-Lizenz sowie die TIBCO Enterprise Licence. Letztere enthält zusätzliche Leistungen wie Support, Garantie und Haftung. Der Quellcode von TIBCO General Interface 3.2 wird nach Beendigung der Betaphase veröffentlicht.

Kontakt

TIBCO Software
Balanstr. 49
D-81669 München
Bettina Fischer
Presse
phronesis PR GmbH
Social Media