Individuelle Kataloge in der Auflage „Eins“

Die Erstellung individueller, kundenbezogener Kataloge ist gleichermaßen wünschenswert wie kostspielig. Insbesondere bei Unternehmen, die hochwertige Güter und Dienstleistungen anbieten, kommt hinzu, dass CI-Vorgaben kompromisslos eingehalten werden
Individuelle Kataloge in der Auflage „Eins“ (PresseBox) (Dortmund, ) ERCO, ein Weltmarktführer in der Leuchtenindustrie, hat mit DocScape frühzeitig auf Vollautomatisierung der Produktkataloge gesetzt. Es lag nahe, DocScape nun auch einzusetzen, um für Ausschreibungen und informelle Angebote kundenbezogene Katalogauszüge auf Knopfdruck zu erzeugen.

Die ERCO Leuchten GmbH ist Weltmarktführer in der Produktion hochwertiger Leuchten. Das Guggenheim Museum in Bilbao, der Louvre in Paris und das Reichstagsgebäude in Berlin sind Referenzen, die sich sehen lassen können.
Die vielfältigen Produkte von ERCO müssen in Katalogen aktuell und höchst ansprechend beschrieben werden: Kunden und Installateure stellen höchste Anforderungen an Design, Korrektheit und Übersichtlichkeit der Produktinformationen. Darüber hinaus müssen länderspezifische gesetzliche Auflagen berücksichtigt werden.

Vor Einführung der Vollautomatisierung war das Informationsangebot aus wirtschaftlichen Gründen auf einen ca. 300-seitigen Hauptkatalog beschränkt, dessen Produktion über alle Sprachvarianten hinweg zwei Jahre benötigte. Mit der von DocScape getriebenen Produktion „auf Knopfdruck“ sind seit kurzem Kataloge möglich mit mehr als 700 Seiten. Mit der Vollautomatisierung wurde der Weg geebnet für den nächsten logischen Schritt: die Erzeugung individueller, kundenspezifischer Dokumente.

Jüngstes Mitglied der Familie der Printdokumente sind folglich individuelle Kataloge, die für jeden Kunden und Interessenten in Minuten erzeugt werden. Konkret: Bis zu 10.000 aus dem SAP-System von ERCO angestoßene Angebote für Projekte - individuell auf etwa 5-15 Seiten - werden pro Monat im Stil des Katalogs aufgearbeitet. Grundlage hierfür ist die Standardsoftware DocScape, die auf dem Konzept einer regelbasierte Vollautomatisierung beruht.

Kontakt

QuinScape GmbH
Wittekindstr. 30
D-44139 Dortmund
Dr. Norbert Jesse
QuinScape GmbH
Geschäftsführer

Bilder

Social Media