Fortinet stellt mit FortiGate-3600A das derzeit leistungsstärkste UTM-System vor

Die neuen Erweiterungen FortiASIC und Advanced Mezzanine Card (AMC) erhöhen die Performance und Flexibilität in Unternehmen und bei Service Providern
(PresseBox) (München, ) Das auf IT-Sicherheitslösungen in Echtzeit spezialisierte Unternehmen Fortinet setzte heute mit seiner neuen Anwendung FortiGate-3600A einen neuen Standard für Multi-Threat-Sicherheit im Hochleistungsbereich. FortiGate-3600A verfügt über zusätzliche Ports und Slots, die an WAN-Schnittstellen eingesetzt werden können und somit deutlich bessere Anpassungsmöglichkeiten bieten.

Der Einsatz von Multi-Threat Sicherheitsanwendungen nimmt - angetrieben vom Wunsch nach Performance, einfacher Administrierbarkeit, Anpassungs-möglichkeiten und Kosteneinsparung - bei Unternehmen, Mobilfunkbetreibern und MSSPs rasant zu. Wachsender Datenverkehr und versteckte Angriffe mit Malicious Code zwingen die IT-Administratoren jedoch, andauernd mit der Bandbreiten-Skalierbarkeit und Netzwerkleistung zu kämpfen.

Die Integration von Fortinets FortiASIC Content-Prozessor der nächsten Generation und weiteren neuen Systemkomponenten erhöht die Leistung um bis zu 50 Prozent und machen aus FortiGate-3600A die industrieweit schnellste Multi-Sicherheitsanwendung. Vergleichbare Multi-Threat-Sicherheitsanwendungen bieten typischerweise 30 bis 50 Prozent weniger Durchsatz an der Firewall als FortiGate-3600A.

Zusätzlich zur höheren Leistung verlangen die Kunden heutzutage bei ihren Sicherheitslösungen eine integrierte WAN-Konnektivität. FortiGate-3600A enthält Erweiterungs-Slots, die via standardbasierter AMC Netzwerkadapter-Module absolute Flexibilität bei der Anpassung bieten. Der Kunde ist damit in der Lage, eine Vielzahl von WAN-Technologien und zukünftige interne Netzwerktechnologien wie beispielsweise 10-GigE, anzupassen. Der Einsatz der AMC Erweiterungs-Module entspricht Fortinets Philosophie, seine Entwicklungen immer an industrieübliche Hardware-Standards anzupassen wie beispielsweise ATCA und MicroTCA, die beide für Flexibilität und Kosteneffizienz für den Endnutzer stehen.

Abgesehen von der Erfüllung des Kundenwunsches nach Hochge-schwindigkeits-Sicherheitslösungen bietet FortiGate-3600A eine Reihe bislang industrieweit einzigartigen neuen Features und Vorteilen wie unter anderem:

Fortinets FortiASIC, ist ein Content-Prozessor-6 (CP-6) der nächsten Generation, der die Leistung der Firewall bei der Content-Überprüfung um 50 Prozent steigert wie er auch die Leistung bei Content-Prozessen verbessert. FortiGate-3600A ist das erste System von Fortinet, das FortiASIC enthält, das mit der Zeit in allen Fortinet-Produkten enthalten sein wird. Zwei FortiAccel beschleunigte Hardware-Ports mit Gigabit SFP (Small Form-factor Pluggable), die schnelle Leistung bei der Übertragung von Paketen in Netzwerken bieten, die an der Firewall eigentlich die Hochgeschwindigkeits-Übertragung kleiner Pakete erfordern, wie beispielsweise Voice over IP (VoIP). Acht 10/100/1000 Mbits Gigabit-Port für Hochgeschwindigkeits-Konnektivität zu DMZ und Verbindungen zu Datencentern sowie komplexen hochverfügbaren Architekturen. Aktive Hochverfügbarkeit (HA) und redundante Komponenten, wie beispielsweise die dualen und während des Betriebs zuschaltbare Stromquellen, die die Elastizität und Netzwerkverfügbarkeit verbessern.
Zwei Prozessor-Kerne für mehr System-Performance im Allgemeinen.

Alle FortiGate-Systeme bieten umfassenden Schutz für Netzwerk und Inhalte durch die Integration der acht wichtigsten Sicherheitsapplikationen und –dienste: Antivirus, Firewall, VPN, Intrusion Prevention (IPS), Anti-Spam, Anti-Spyware, Webfiltering und Traffic Sharping. Durch Fortinets Abo-Service FortinGuard werden alle Systeme automatisch aktualisiert und somit der Schutz vor den neuesten Viren, Würmern Trojanern und anderen Bedrohungen rund um die Uhr und überall auf der Welt sichergestellt.

“Die Verteidigung gegen die sich immer weiter entwickelnde Bedrohungslandschaft erfordert vielfältige integrierte Sicherheitstechnologien, die sicherstellen, dass alle Aspekte einer Bedrohung entschärft werden ohne dass die Netzwerkperformance darunter leidet“, erklärt Freddy Mangum, Vizepräsident für Produktmarketing bei Fortinet. „FortGate-3600A ist das Resultat von Fortinets Anspruch, speziell angefertigte ASICs und industriestandardisierte Designs zu entwickeln, damit wir unseren Kunden eine unübertroffene Multi-Threat-Sicherheitsleistung und gute Anpassungs-möglichkeiten liefern.”

FortGate-3600A ist ab sofort über Fortinets globales Netzwerk von Vertriebspartnern erhältlich und kostet €34.694. Weitere Informationen gibt es unter http://www.fortinet.com/....

Kontakt

Fortinet GmbH
Feldbergstr. 35
D-60323 Frankfurt a.M.
Cornelia Krannich
Trademark Public Relations GmbH
Social Media