Der „Große Preis des Mittelstandes“ für die defacto.gruppe

Gerald und Ellen Schreiber (PresseBox) (Erlangen, ) Die Oskar-Patzelt-Stiftung verlieh am 30. September 2006 im Maritim Hotel in Würzburg zum zwölften Mal die Auszeichnung "Großer Preis des Mittelstandes" für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Die defacto.gruppe, in Person der geschäftsführende Gesellschafter Gerald Schreiber, wurde als einer der sechs bayerischen Finalisten geehrt. Das Unternehmen dieses Jahr das erste Mal teilgenommen. Die international tätige defacto.gruppe hat ein intelligentes Dialogmarketing-Netzwerk mit den Kernkompetenzen Direktmarketing, Kreation, Call-Center und Informationstechnologie aufgebaut und bedient Kunden wie Esprit und das US-State-Department. Die überragenden Ergebnisse:

Die Zahl der Beschäftigten stieg von 290 (2001) auf 725 (2005), die der Auszubildenden von vier (2001) auf elf (2005). Der Umsatz verdoppelte sich von 19,1 Mio. Euro (2001) auf fast 42 Mio. Euro (2005). defacto bietet zahlreiche Nachwuchsförderprogramme und berufliche Qualifizierungsmaßnahmen für junge Menschen an und setzt auf soziales Engagement.

Von den insgesamt 2.788 nominierten Unternehmen hatten 804 die Preiskriterien hinreichend erfüllt und erreichten die zweite Stufe des Wettbewerbs. Aus diesen Unternehmen wurden dann wiederum Finalisten und Preisträger ebenfalls nach folgenden Kriterien ausgewählt:

1) Gesamtentwicklung des Unternehmens

2) Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

3) Innovation und Modernisierung

4) Engagement in der Region

5) Kundennähe und Service (Marketing)

"Großer Preis des Mittelstandes:" Die Oskar-Patzelt-Stiftung, Leipzig, ist gemeinsam mit Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Unternehmer- und Arbeitgeberverbänden, Landesverbänden des Bundes der Selbstständigen/ Deutscher Gewerbeverband (BDS/DGV), des Europaverbandes der Selbstständigen (BVD/CEDI) und des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW), mit Regierungspräsidien, Städten und Gemeinden, in Zusammenarbeit mit Ministerien, Institutionen und Medien Träger dieses jährlichen Wettbewerbs. Ziele des Wettbewerbs sind:

- Förderung einer Kultur der Selbstständigkeit mit dem Motto "Gesunder Mittelstand - Starke Wirtschaft - Mehr Arbeitsplätze".

- Respekt und Achtung vor unternehmerischen Tugenden wie Verantwortung, Fleiß und Erfindungsreichtum.

- Popularisierung der Erfolge engagierter Unternehmerpersönlichkeiten.

- Förderung von Initiativen zur Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen in Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk sowie zur Durchsetzung der notwendigen Rahmenbedingungen für eine gesunde Wirtschaftsentwicklung. Mehr unter:

http://www.oppt.de/...

Kontakt

defacto.gruppe
Am Pestalozziring 1 - 2
D-91058 Erlangen
Sandra Daschner
Leiterin Konzernmarketing

Bilder

Social Media