BIRT-Ökosystem gewinnt an Fahrt

Kooperation mit Business Process Management-Anbieter Carnot AG trägt Früchte
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Actuate hat mit der Frankfurter Carnot AG einen neuen Kooperationspartner gewonnen, der das von Actuate initiierte Open Source Business Intelligence-Projekt BIRT in seiner kommerziellen Softwareplattform einsetzen wird. Carnot entwickelt und vertreibt Software für das Geschäftsprozessmanagement. Teil der Carnot Process Engine sind Funktionen für die Überwachung von Geschäftsaktivitäten in Echtzeit, so genanntes Business Activity Monitoring (BAM). Für die Reporterstellung beim BAM sorgt in Zukunft die eingebettete BIRT-Technologie. BIRT steht für „Business Intelligence and Reporting Tools“, ein Toplevel-Projekt der Open Source-Organisation Eclipse.

Actuate initiierte BIRT im Jahr 2004 und betreut die kontinuierliche Weiterentwicklung der auf offenen Standards basierenden Business Intelligence und Reporting-Werkzeuge im Rahmen seines Engagements als Vorstandsmitglied der Eclipse Foundation. Ziel von BIRT ist es, für die Eclipse Anwendungsentwicklungsumgebung umfassende, professionelle Funktionen für Design, Generierung und Verteilung von Web-basierten Berichten und Analysen bereit zu stellen. BIRT ist Open Source, kann also von jedermann kostenlos heruntergeladen und genutzt werden. Durch seine offene Architektur kann BIRT in beliebige, unter Eclipse in Java entwickelte Anwendungen integriert werden.

Unabhängige Softwareanbieter wie jetzt die Carnot AG nutzen diese Möglichkeit, um ihre Anwendungen um hochwertige Reporting-Funktionen zu erweitern, ohne die oft hoch komplexen Funktionen von Grund auf selbst programmieren zu müssen. Damit ist Carnot das jüngste Beispiel für ein wachsendes Ökosystem rund um BIRT, in dem Entwickler und Softwarehersteller mit Hilfe der auf Standards basierenden Architektur der Eclipse-Umgebung und der Offenheit des Berichtsdesigns von BIRT einen Mehrwert für sich und ihre Kunden schaffen.

„Die Carnot Process Engine liefert laufend eine Fülle von Echtzeit-Daten über die von ihr gesteuerten oder beobachteten Geschäftsprozesse. Prozessdaten wie Laufzeit und Dauer von Einzelaktivitäten, kritische Pfade oder Pfadhäufigkeiten können dabei mit Geschäftsdaten verknüpft und dann ausgewertet werden“, erläutert Dr. Marc Gille, Vorstand der Carnot AG. „Durch die Integration von BIRT in unser Produkt können unsere Anwender schnell intuitiv komplexe Berichte zusammenstellen. Das funktioniert ganz einfach per Drag-and-Drop. Man muss also kein IT-Experte sein, um anschauliche, grafisch ansprechende Business Activity Monitoring-Dashboards mit Tabellen und Diagrammen zu erstellen.“

„Das Beispiel Carnot zeigt, wie wertvoll die Nutzung von Open Source-Technologie wie BIRT für einen Softwarehersteller sein kann. Sie ermöglicht eine deutlich kürzere Time-to-Market, wie die Reporting-Funktion der Carnot-Lösung zeigt. Das BIRT-Ökosystem ist noch jung, aber inzwischen mehr als 115.000 Downloads von BIRT im Quartal zeigen deutlich, dass rund um Open Source Business Intelligence noch viele interessante Projekte im Entstehen sind“, erläutert Nobby Akiha, Vice President Marketing bei Actuate die Marktentwicklung.

Actuate selbst setzt bei seinem neuesten Release der Business Intelligence-Plattform Actuate 9 auf BIRT-Technologie. BIRT-Berichtsdesigns können aus der Open Source-Umgebung ohne Änderungen in die etablierte kommerzielle Reporting-Umgebung von Actuate übernommen werden und dort von Anwendern mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen und Fachhintergründen in einer eigenen Designumgebung verändert und betrachtet werden.

„Durch den freien Austausch von standard-basierten Designs zwischen Entwicklern, Business-Analysten und Endanwendern können erhebliche Effizienzen geschaffen werden,“ führt Nobby Akiha weiter aus. „Die Report-Entwicklung bleibt nicht länger ausschließlich beim IT-Experten hängen, sondern wird durch die jeweils passende Designumgebung für jeden Anwender zugänglich. Das beschleunigt die Evolution von Reportingapplikationen ganz erheblich. Wir nennen das ‚Collaborative Reporting Architecture’, eine nach allen Seiten offene, auf Zusammenarbeit ausgelegte BI-Umgebung.“

Kontakt

ACTUATE (Deutschland) GmbH
Kaiserstr. 44
D-60329 Frankfurt am Main
Katharina Streater
Marketing Manager
Hannah Roericht
Hotwire
Social Media