Erstmals präsentiert primion ein batteriegestütztes Funkschließsystem zum kabelfreien Türzugang

Weltneuheit – die kabellose Türschließtechnik
(PresseBox) (Stetten a.k.M., ) Funkschließsysteme sind inzwischen bewährte Standardlösungen zur komfortablen und sicheren Ver- und Entriegelung von Fahrzeuges. Die als Remote Keyless Entry (RKE) bezeichneten Fahrzeugzugangssysteme gehören immer mehr zur Serienausstattung. In der Gebäudesicherheit fehlte bisher vollständig drahtlose und batteriebetriebene Online-Funkkommunikations- und Türschließtechnik.

Der Kundennutzen:

- Keine Verkabelung
- Problemloser Einbau
- Einfache Nachrüstung
- Servicefreundlich
- Online-Überwachung

Leistungsfähige RKE-Standardtechnologien ermöglichen eine vollständige und nahtlose Integration in die Gebäudesicherheit. Anstelle aktiver KFZ - Funktransponder, sind passive RFID-Ausweismedia wie Legic oder Mifare zu berücksichtigen. Der batteriebetriebene Zutrittsleser ver-sorgt den passiven RFID-Transponder im Nahbereich mit Energie und stellt die verschlüsselte Datenübertragung sichert.Beim funkbasierten primion System vernetzen sogenannte PAN- Coordinatoren die Endgeräte (ferngesteuerte Zutrittsleser und elektromechanische Sperrelemente) mit einem IP- basierten Firmennetzwerk. PAN ist die Abkürzung für die internationale Bezeichnung Personal Area Network.

Der PAN-Coordinator übernimmt die Datenkommunikation zwischen den Endgeräten und kommuniziert über Zugangskontrollzentrale IDT 32 mit dem primion Zutrittssystem. In der Netzwerktopologie regelt und überwacht jeder PAN-Coordinator über die ferngesteuerten Endgeräte bis zu 8 Türen. Ein komfortables Adressierschema administriert die Endgeräte. Die Funkverbindung zwischen dem PAN-Coordinator und den authentifizierten Endgeräten ist kryptografisch mit AES verschlüsselt.

Das primion RKE-System regelt und steuert die Zutrittskontrolle in abzusichernden und zu überwachenden Bereichen, zu denen nur berechtigten Personen Zutritt gewährt werden darf.

Nach Buchung einer berechtigten Person mit dem Ausweismedia am Zutrittsleser wird über die Zugangskontrollzentrale IDT 32 dem elektromechanischen Stellglied die Türfreigabe erteilt. Nun kann die Tür wie gewohnt geöffnet werden. Mittels Funküberwachung werden die Öffnungs- und Schließzustände erkannt und an die Zugangskontrollzentrale zurückmeldet.

Batteriebetriebene Funktechnologien sind der Schlüssel zur weiteren Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung im Zutrittsbereich. Die primion Funk-Türschließtechnik zielt neben einem niedrigen Energieverbrauch der Endgeräte vor allem auf die Stabilität und Sicherheit der Verbindungen ab.

Einsatzbereiche für alle Branchen wie Banken, Behörden, Unternehmen

Der optimale Kundennutzen mit der funkgestützten batteriebetriebenen Türschließtechnik ist vor allem die Realisierung eines funktionalen Gesamtsystems, damit effiziente Kontrolle von Zugangsberechtigungen zu Gebäuden oder bestimmten Räumen möglich ist.

primion Technology entwickelt seit 11 Jahren innovative Anwendungslösungen, die eine vollständige und nahtlose Integration in die Gebäudesicherheit gewährleisten!

Kontakt

primion Technology AG
Steinbeisstraße 2 - 5
D-72510 Stetten
Susanne Christmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media