Neue Geschäftsbereiche nach Übernahme durch becom-Gruppe / Inforsacom präsentiert sich erstmals zur Systems

(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Als Teil der becom-Gruppe stellt sich die Inforsacom Informationssysteme auf der Systems mit neuem Namen und erweitertem Portfolio dem Publikum vor. So unterstützt der IT-Integrator seine Kunden künftig etwa mit Expertenwissen und Technologie beim Aufbau eines unternehmensweiten Enterprise Content Managements. Zudem verstärkt Inforsacom nun auch mit freien IT-Spezialisten Projekte sowie den laufenden Systembetrieb bei Kunden.

Compliance-Expertise in ECM-Projekten
Im Geschäftsbereich Enterprise Content Management (ECM) begleitet Inforsacom den Kunden von der Prozessberatung und Bedarfsanalyse über die Lösungsauswahl bis zur Implementierung der Systeme. Vor allem beim derzeit aktuellen Thema Compliance helfen Experten den Unternehmen, richtlinienkonforme Dokumentationsprozesse technisch abzubilden.

Technischer Support für Open-Source-Anwender im Systems-Management
Auch im klassischen Integrationsgeschäft zeigen die Neu-Isenburger Neues zur Systems. So erhalten Unternehmen ab sofort technischen Service zu Open-Source-Produkten für den Rechenzentrumsbetrieb. Hierzu vereinbarte Inforsacom als eines der ersten Systemhäuser im deutschsprachigen Raum eine Partnerschaft mit Groundwork. Das in San Francisco ansässige Unternehmen ist Marktführer für professionelle IT-Management-Lösungen auf Open-Source-Basis.

Auf der Systems 2006 finden Sie Inforsacom Informationssysteme in Halle A3, Stand 451. Mit angehängter Faxvorlage können Sie schon jetzt einen Termin mit Inforsacom auf der Systems vereinbaren.

Kontakt

Inforsacom Logicalis GmbH
Martin-Behaim-Str. 19-21
D-63263 Neu-Isenburg
Cornelia Klemba
Marketingleiterin
Social Media