WLAN-Security – weiterhin Schwachstelle in vielen Netzwerken

Anti-Hacking-Workshop von Fast Lane gegen WLAN-Missbrauch
(PresseBox) (Hamburg, ) Mit dem dreitägigen WLAN Anti-Hacking Workshop (WHACK) bietet der IT-Schulungsspezialist Fast Lane Systemadministratoren, Sicherheitsspezialisten und Netzwerkadministratoren eine professionelle Vorbereitung. Auch heute noch sind viele WLAN- Installationen in Unternehmen ungesichert, obwohl die Medien in den letzten Jahren dieses Thema ständig aufgegriffen und die möglichen Folgen aufgezeigt haben. Offene und ungesicherte Netzwerke laden so weiterhin zum Missbrauch ein, dabei können sensible Daten ungehindert gestohlen werden, oder es steht für den Eindringling ein kostenloser Internetzugang bereit. Um ein WLAN richtig abzusichern, benötigt ein Systemadministrator fundierte Grundkenntnisse im Bereich des „Hackings“.

Mit dem entsprechenden Know-how über die Funktionsweise von WLANs, Hacker-Methodik und -Werkzeuge sowie die wirksame Absicherung des Netzes können sich Netzwerkverantwortliche gegen Hackerangriffe geeignet wappnen und dem Missbrauch vorbeugen, der letztendlich für das gesamte Unternehmen eine ernst zu nehmende Bedrohung darstellt. Die Absolventen des Kurses sind in der Lage, potenzielle Gefahren rechtzeitig aufzudecken und präventive Maßnahmen einzuleiten. Ein Beispiel für eine Bedrohung direkt im Unternehmen sind „wilde“ WLANs, die ohne Wissen und Genehmigung der IT-Abteilung installiert wurden. Der Workshop vermittelt u.a., wie solche WLANs aufzufinden sind.

Übersicht der Kursinhalte:
- Installation von WLAN auf Linux- (oder Windows-) Notebooks
- Auswahl der Karten
- Optimierung des Linux-Kernels; Erstellung der Module
- Aufbau von WLANs im Infrastructure- und im Ad-Hoc-Mode
- Betrachtung der üblichen Sicherheitsmechanismen
- WEP 64/128
- MAC-basiert
- SSID-basiert
- Authentifikation über Radius; Betrachtung der Extensions zu IEEE 802.11
- Theoretische Analyse der Bedrohung
- Kryptoanalyse
- D.o.S.-Attacken
- MiM-Attacken
- Praktische Analyse der Bedrohung und der Bedrohungsstrategien
- War-Driving & War Chalking-Szene
- Betrachtung der üblichen Hacker-Tools für WLANs
- Traffic-Analyse in WLANs
- Diskussion der Analyse der rechtlichen Relevanz von Angriffen auf WLANs

Termine:
Berlin 25.10.-27.10.06
Hamburg 29.11.-01.12.06
Hamburg 02.01.-04.01.07
München 28.02.-02.03.07

Preis: 1680,-- € zuzüglich Mehrwertsteuer

Kontakt

Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Gasstraße 4
D-22761 Hamburg
Barbara Jansen
Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Olaf Heckmann
PR-Agentur Sprengel & Partner GmbH
Social Media