vertico software schafft mit STARFACE Ausbildungsplätze in Technologieregion Karlsruhe

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Neue Entwicklungen schaffen Arbeitsplätze, so auch für Auszubildende: Das 22 Mitarbeiter zählende Karlsruher Unternehmen vertico software GmbH hat nach Beginn des neuen Lehrjahres zwei weiteren Auszubildenden die Möglichkeit eröffnet, mit der Ausbildung zum Fachinformatiker/-in, Fachrichtung Anwendungsentwicklung, den Weg ins Berufsleben anzutreten.

Durch den fortlaufend guten Markterfolg der VoIP-Software STARFACE, Hauptprodukt der vertico software, wurden zusätzliche Ausbildungsplätze ermöglicht. Mit 13,6 Prozent hat der VoIP-Softwarehersteller inzwischen einen hohen Anteil an Auszubildenden, gemessen an der Gesamtzahl der Mitarbeiter. Ralf Ziegler, Geschäftsführer bei vertico software, begrüßt die Entwicklung des Unternehmens: „Mit unserer Produktlinie STARFACE bewegen wir uns im wachsenden VoIP-Telekommunikationsmarkt. Unser Unternehmen startete vor circa eineinhalb Jahren mit acht fest angestellten Mitarbeitern. Um unseren Anspruch an hohe Produkt- und Servicequalität langfristig zu sichern, setzen wir auf eine Mischung aus erfahrenen Mitarbeitern und Auszubildenden, die bei uns eine umfassende Ausbildung absolvieren und nach erfolgreichem Abschluss eine Perspektive im Unternehmen haben.“

vertico software bestätigt mit seiner hohen Ausbildungsquote als positives Beispiel, dass das hervorragende wirtschaftlich-technologische Umfeld der hiesigen Region aus sich heraus auch im gelungenen Zusammenspiel mit dem dualen Ausbildungssystem für Aus- und Fortbildung sorgt. Bis Ende September sind nach Auskunft der Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe insgesamt 3597 Lehrverträge in der Technologieregion Karlsruhe abgeschlossen worden.
Social Media