Neuer Vertriebsdirektor bei Renault Trucks Deutschland

Stefan Schall (PresseBox) (Brühl, ) Renault Trucks Deutschland hat einen neuen Vertriebsdirektor. Stefan Schall übernimmt die Verantwortung und die Aufgaben, die mit dieser Position verbunden sind. Er folgt auf Fritz Jonak nach, der die deutsche Vertriebsorganisation in den letzten drei Jahren mit großem Erfolg leitete

Zum 1. November wechselt der 35-Jährige Schall von Renault Trucks Österreich nach Brühl. Von 2002 bis 2004 leitete der gelernte Automobilkaufmann bereits die Renault Trucks Niederlassung in Berlin-Brandenburg. Ab 2004 hatte er den Posten des Vertriebsdirektors bei Renault Trucks Österreich inne.

Seiner neuen Aufgabe sieht Stefan Schall mit großem Interesse entgegen. "Ich möchte auf der sehr erfolgreichen Arbeit meines Vorgängers aufbauen und das im Rahmen des Projektes ‚Schlagzahl DreiAcht' definierte Ziel von 3800 verkauften Fahrzeugen im Jahr 2010 umsetzen," sagt der neue Vertriebsdirektor. Vorgänger Fritz Jonak war von 2004 bis 2006 im Amt und wechselt zum 01.01.2007 als Geschäftsführer zur Hiltl GmbH, dem größten Händler der Renault Trucks Organisation in Deutschland, nach Nürnberg. Die für 2007 geplanten Produktneuerungen möchte Stefan Schall erfolgreich in Deutschland einführen und bei den Kunden platzieren. Auch den Transporter-Bereich will er weiter ausbauen. "Dauerhaften Erfolg kann nur der haben, der mit beiden Beinen auf dem Boden steht und der die Bedürfnisse der Kunden und des Marktes kennt," erläutert Schall. Er berichtet direkt an den Geschäftsführer der Renault Trucks Deutschland GmbH, Heinz-Jürgen Löw.

Kontakt

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning
Martin Böckelmann
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media